Hersteller: -TS Teleskope
Art.Nr.: TLAPO804

EUR 799,00UVP EUR 999,00Sie sparen 20% (EUR 200,00)


inkl. 19 % MwSt (DE)  
Die angegebene MwSt. bezieht sich auf die in Deutschland geltende. Nach dem Login wird der MwSt.-Betrag an die geltende MwSt. des hinterlegten Lieferlandes angepasst. Daher kann der Endpreis entsprechend variieren.
zzgl. 6,95 € Versandkosten (DE)  
Bitte einloggen um die Versandkosten für Ihr Land zu ermitteln.
mehr Details zu den Versandkosten ...

  • Sofort versandfähig





Bewertung: 5.0 von 5
  • Details..
  • Technische Daten..
  • Lieferumfang..
  • Erfahrungsberichte..
  • FAQ..
Ein perfekter Reiseapochromat - für die Beobachtung und Astrofotografie
Unter der Federführung von Teleskop-Service ist dieser hochwertige Photoline Triplet-Apo mit dem FPL53-Element von Ohara (Japan) als optimaler Reiseapochromat entstanden.

Selbst bei höchster Vergrößerung bleibt das Bild ohne störenden Farbfehler, und das bei ausgezeichneter Korrektur. Es ist einer der besten und lichtstärksten 80-mm-Apos, die wir gesehen haben. Das lichtstarke Öffnungsverhältnis von 1:6 hält den Refraktor nicht nur sehr kurz und kompakt, es sorgt auch für kurze Belichtungszeiten bei Astrofotografie.

Mit diesem Teleskop erzielte astrofotografische Ergebnisse auf Astrobin
Hier finden Sie einige Astrofotografien, die mit diesem Teleskopmodell gemacht wurden: Link zu Astrobin

Beste Mechanik garantiert eine hervorragende Abbildung über Jahre und Erfolg bei Astrofotografie
Die beste Optik kann nur dann erfolgreich eingesetzt werden, wenn die Mechanik stimmt. Hier wird oft am falschen Fleck gespart. Nicht so bei dem Photoline 80 mm f/6 Apo.

Die Vorteile und Ausstattungsmerkmale im Überblick:
Steif gelagerter Okularauszug mit Rack&Pinion-(Zahntrieb)-Verstellung. Die Lagerung ist von der Verstellung des Auszugsrohres entkoppelt.
Überdimensioniertes Auszugsrohr mit 60 mm freier Öffnung für volle Ausleuchtung auch bei Vollformat.
1:10-Mikrountersetzung für ultragenaue Scharfstellung
Hochwertiger, stabiler CNC-Tubus mit Innenblenden und sehr guter Innenschwärzung - kein störendes Streulicht
M63x1-Innengewinde am Auszugsrohr, um zum Gewinde zu kommen, müssen 3 Madenschrauben gelöst werden.
M68x1-Innengewinde am Anschlussadapter, um zum Gewinde zu kommen, müssen 3 Madenschrauben gelöst werden.
Die Taukappe kann eingeschoben werden - die Transportlänge ist dann nur 37,5 Zentimeter
Modernes und multivergütetes 3-Element-Objektiv mit FPL53 als APO-Element
Hochwertige CNC-Schellen und GP-Level-Prismenschiene mit Fotostativanschluss
Rohrschellen haben oben je drei M6-Gewindebohrungen, davon eine mittig und zwei mit 30 mm Mittenabstand
Sucherschuh ist bereits fertig montiert

Der visuelle Einsatz - Spektiv und astronomisches Reisefernrohr
Der TLAPO804 lässt sich mit Zenitspiegel, Okular und Sucher zum leichten Teleskop für unterwegs konfigurieren, wobei statt des Suchers auch ein langbrennweitiges Weitwinkelokular verwendet werden kann.

Wird statt des Zenitspiegels ein 45°-Amiciprisma verwendet, so erhält man ein Spektiv für Landschafts- oder Vogelbeobachtungen. Wir empfehlen ein Zoomokular, weil das angenehmer zu benutzen ist und seine Feldblende üblicherweise nicht den freien Durchlass des Amiciprismas überschreitet, was Vignettierung verhindert.

Eine geteste Kombination von Amiciprisma und Okular einerseits und Stativ mit Stativkopf andererseits besteht aus den Artikeln TSA245 und HypZ sowie FGX3 und TSLH-20, welche alle in den Zubehörempfehlungen verlinkt sind. Es sind aber auch Okulare mit mehr Brennweite bzw. wahrem Gesichtsfeld verwendbar, weil die Vignettierung nicht schlagartig einsetzt.

Astrofotografie mit dem TLAPO804:
Der Photoline 80-mm-f/6-Apo ist uneingeschränkt für die Astrofotografie geeignet, wie bei jedem lichtstarken Refraktor muß allerdings das Feld korrigiert werden, damit die Sterne am Rand auch noch schön rund sind. Folgende Korrektoren empfehlen wir ganz besonders:
TSFlat25DEL - universeller 2,5"-Bildfeldkorrektor ohne Brennweitenveränderung: Der Korrektor ist für alle Sensoren bis Vollformat geeignet. Der Korrektor wird direkt am M68x1-Anschlussgewinde verschraubt. Der Arbeitsabstand ab dem M48-Anschlussgewinde zum Kamerasensor ist 65 mm. Wenn Sie eine Kamera mit 55 mm Auflagemaß verwenden, wie z. B. eine Spiegelreflexkamera mit T-Ring, benötigen Sie noch eine 10-mm-M48-Verlängerung # TSVF210.
TSREDJM63S - 0,8x-Korrektor für 80-mm-f/6-Triplet-Apos: Der Korrektor bietet eine sehr gute Korrektur des Bildfeldes sogar bis Vollformat, wobei wir hier ein FLAT empfehlen. Der Arbeitsabstand von der innersten Position des Korrektors zum Sensor ist 59,6 mm. Wenn Sie z.B. ein Auflagemaß von 55 mm haben, dann drehen Sie den Helical einfach um 4,6 mm raus. Zur Adaption ist noch der Adapter M68A-M63i notwendig.
Kein Korrektor: Falls Sie keinen Korrektor einsetzen möchten, weil beispielsweise der Mond oder (mit Frontfilter) die Sonne das Objekt ist, so benötigen Sie, soll auch kein Zenitspiegel eingesetzt werden, zusätzlich zum Adapter auf T2 oder M48 noch entsprechende Verlängerungshülsen. Für ZWO-Planetenkameras wie die ASI178MM werden beispielsweise benötigt:
TSFA2 (Adapter 2" auf T2)
2x TST2V40 (geben zusammen 80 mm Verlängerung)
Alternative zu TSFA2 und den beiden TST2V40: TSV280 (2"-Verlängerung mit 80 mm optischem Weg)

Sonnenbeobachtung mit dem TLAPO80
Das Teleskop eignet sich auch für die Sonnenbeobachtung. Bei Verwendung eines Frontfilters gelten die Hinweise zum visuellen Einsatz bzw. zur Astrofotografie, während beim fotografischen Einsatz eines Herschelkeils zu beachten ist, dass 2"-Typen eventuell zu wenig Backfokus übriglassen. Oft hilft hier das Weglassen von Adaptern beim Anschluss der Kamera, der Austausch des regulären M68-2"-Adapter gegen einen TSM68-2 bringt ca. 8 mm an Backfokus.

Dass sich sich ein Herschelkeil lohnt, zeigt das Video in den Erfahrungsberichten des TSHE125, welches mit diesem Teleskop aufgenommen wurde.

So übergeben wir den Apo dem Sternfreund:
Jeder einzelne APO wird vor dem Einlagern in unserer Technik überprüft, um eine gleichbleibend hohe Produktqualität zu garantieren.
Die Mechanik wird getestet, der Okularauszug wird optimal eingestellt.
Das Objektiv wird kosmetisch überprüft und gereinigt. Zudem wird überprüft, ob alle Konterschrauben korrekt angezogen sind. Oft lockern sich diese beim Transport.
Die Optik wird kollimiert und das Ergebnis wird auf der optischen Bank überprüft. Das Teleskop bekommt eine Seriennummer.
Es wird ein kompletter Sterntest erstellt, der dem Teleskop beiliegt (Sternaufnahmen und Ronchiaufnahme auf der optischen Bank in Autokollimation)
Erst danach werden die Teleskope dem Lager übergeben und für den Versand vorbereitet.


Technische Informationen
Teleskop-Service hat viele hilfreiche Informationen zu Refraktoren gesammelt und in deutscher Sprache als PDF-Datei zur Verfügung gestellt: refraktoren.pdf
Objektivkonstruktion:apochromatisches Triplet mit Element aus FPL53
Vergütung:voll mehrfachvergütet
Öffnung:80 mm
Brennweite:480 mm
Öffnungsverhältnis:1/6
Tubusmaterial:Aluminium
Tubuslänge mit eingeschobener Taukappe:375 mm
Tubuslänge mit ausgezogener Taukappe:435 mm
Tubusdurchmesser:89 mm
Taukappendurchmesser:103,3 mm
Gewinde zwischen Tubus und Fokussierer:M86x1-Innengewinde (nur wichtig bei Auszugswechsel)
Ausführung der Taukappe:einschiebbar
Tubusgewicht mit Rohrschellen:3,14 kg
Okularauszug:2,5"-RAP-Auszug mit Untersetzung 1/11, verstärktes Gleitlager
Belastbarkeit des Auszuges:5 kg
Backfokus ab der 2"-Steckhülse:135 mm bei eingefahrenem Auszugsrohr
Fokussierweg:75 mm
Okularseitiger Anschluss:M63x1-Innengewinde, M68x1-Innengewinde, 2"- und 1,25"-Steckhülse
Backfokus:135 mm ab der 2"-Steckhülse oder 170 mm ab dem M68x1-Innengewinde
80/480-mm-Tripletapo
CNC-Aluminiumtubus mit Rohrschellen und Prismenschiene (Vixen Level)
2,5"-RAP-Okularauszug mit Untersetzung und Reduzierung auf 1,25"
Sucherschuh, montiert
TS Optiktest

Mit diesem Teleskop erzielte astrofotografische Ergebnisse auf Astrobin
Hier finden Sie einige Astrofotografien, die mit diesem Teleskopmodell gemacht wurden: Link zu Astrobin

Rosettennebel - durch TL Apo 80/480mm Bildfeldebnung mit TS 2" FlattenerAufnahmeautor ... Wolfi Ransburg

Link zu mehr Infos und zur maximalen Auflösung
Nur 120min Belichtungszeit haben ausgereicht, um diesen Nebel abzubilden - Aufnahmeort war der Stadtrand Münchensbei leichtem Nebel - Grenzgröße der Sterne lag bei etwa 4,5mag.
Aufnahmeinstrument TL APO 80/480mm-- Bildfeldebnung durch TS 2" Flattener-- RGB Filterung mit BAADER Filter-- Aufnahmekamera - ATIK 4000




Beweis für die Farbreinheit des Triplet APOs:Herr Werner Mehl hat mit einer Bahtinov Maske die Schärfeeinstellung am TS Triplet Apo 80/480mm fotografiert. Obwohl die Durchlassbereiche der einzelnen Filter im sichtbaren Spektrum verteilt sind, war ein Nachfokussieren zwischen den einzelnen Filtern nicht nötig. Die Schärfeeinstellung konnte unverändert so belassen werden. Das ist ein wirklicher Beweis dass der Apo exakt die gleiche Schärfeebene von Blau bis Rot hat. Wir kennen vergleichbare Ergebnisse nur von deutlich teureren russischen APOs.Herzlichen Dank für diese aufschlussreiche Dokumentation.







Kommentar eines zufriedenen KundenSie werden sich kaum mehr erinnern, dass Sie mir im letzten Jahr einen Tausch/Wechsel von einem ED 80/560 auf TLAPO 804 ermoeglicht haben und ich eine Rueckmeldung dazu schuldig bin:Ich kann nur sagen, ich bin hell begeistert. Naturphotographie und Sterngucken, es ist einfach kein Vergleich! Die Farbsaeume sind weg und die Abb ist um Groessenordnungen schaerfer. Nur zwei Beispiele: Wo ich vorher geglaubt hatte das 5mm Hyperion ueberfordert das Geraet (verschwommen angedeutet so etwas wie Baender auf dem Jupiter), da ist jetzt ein scharfes Band und je nach seeing 4 weitere schwach - aber absolut scharf - zu sehen. Ich war fast geschockt von dem Unterschied.Voegel habe ich noch kaum photographiert (halt doch nicht so viel Zeit), aber auch da ist der Unterschied schlagend: mit dem 80/560 hatten Zweige etc vor und hinter dem Fokus unweigerlich Farbsaeune und auch die Schaerfe liess selbst im Fokus zu wuenschen uebrig (auch mit Canon 450D im Primaerfokus).  Mit dem TLAPO 804 ist das alles weg und ich bekomme Bilder, wie man sie von Photo-Objektiven kennt (trotz der 480 mm), eben unscharf (´blurr´) ausserhalb des Fokus, aber ohne die blauen oder roten Raender und man kann sich Bilder jetzt ruhig mit 100% auf dem Bildschirm anschauen. So macht das Phgographieren richtig Freude. Zwei Beispiele (Specht und Gruppe Schwanzmeisen, beides Ausschnitte; die mittlere sitzt vor dem Fokus und haette mit Farbsaeumen das ganze Bild verdorben) hab ich attached.Hervorzuheben ist noch die hervorragende Verarbeitung insgesamt, aber insbesondere der Auszug: leichtgaengig, praezise, dabei voellig stabil (wackelt auch nicht im Geringsten) auch bei ordentlich schwerem Geraet (Klappspiegel, Verlaengerungshuelse und 450D, sodass dei Kamera fast 20 cm hinter dem Auszug sitzt. So kann man wirklich einfach praezise einstellen, ohne dass man sich um die Technik kuemmert.



 
Aufnahmen unseres Kunden Adrien Witczak
Adrien Witczak (https://www.flickr.com/photos/adrienw) aus Auby (Frankreich) hat einen Teil der Nebel um Gamma Cygni aufgenommen, auch bekannt als IC 1318:

Objekt: Teil des Gamma-Cygni Nebels
Teleskop (Telescope): TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo (TLAPO804)
Bildfeldkorrektor (Imaging Corrector): TS-Optics REFRAKTOR 0,79x 2" ED Reducer Korrektor (TSRed279)
Montierung (Mount): Skywatcher HEQ5
Nebelfilter (Nebula Filter): IDAS LPS D1 Filter
Aufnahmekamera (Imaging Camera): Canon 1000D bei 400 ASA
Nachführkamera (Guiding Camera): ZWO ASI120 MC
Aufnahmen: 6 Kacheln mit je 2 h Belichtungszeit
Software: PixInSight / Photoshop
Himmelsaufhellung: Bortle 4

Wir gratulieren zu dieser schönen Aufnahme!


Adrien Witczak hat auch die Markarjansche Kette aufgenommen:

Objekt: Markarjansche Kette
Teleskop (Telescope): TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo (TLAPO804)
Bildfeldkorrektor (Imaging Corrector): TS-Optics REFRAKTOR 0,79x 2" ED Reducer Korrektor (TSRed279)
Montierung (Mount): Skywatcher HEQ5
Filter (Filter): IDAS LPS D1 Filter
Aufnahmekamera (Imaging Camera): ZWO ASI294MC Pro
Leitrohr (Guiding Scope): Skywatcher 9x50 mm
Nachführkamera (Guiding Camera): ZWO ASI120MM Mini
Steuerung (Control): ASI AIR PRO (neues Modell)
Belichtungszeiten (Exposure Times): 60x 180 s (3 h von insgesamt 6 h blieben erhalten)
Software: PixInSight / Photoshop
Himmelsaufhellung: Bortle 4

Wir gratulieren auch zu dieser faszinierenden Aufnahme!


Aufnahmen unseres Kunden Florent Julien
Florent Julien aus Toulouse (Frankreich) hat mehrere Bilder mit diesem Teleskop aufgenommen:

Objekt: Andromedagalaxie (M 31)
Fotograf: Florent Julien (Toulouse, Frankreich)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo TLAPO804
Aufnahmekamera: Canon 6D (astromodifiziert)
Belichtungszeit: 120* 2 min bei ISO1600
Leitrohr: Kepler 60/240
Nachführkamera: ZWO ASI120MM Mini
Montierung: Skywatcher EQ6-R PRO
Steuerung: ZWO ASIAIR PLUS


Objekt: Flaming Star Nebula (IC 405)
Fotograf: Florent Julien (Toulouse, Frankreich)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo TLAPO804
Filter: Optolong L-Extreme
Aufnahmekamera: Canon 6D (astromodifiziert)
Belichtungszeit: 160* 3 min bei ISO1600
Leitrohr: Kepler 60/240
Nachführkamera: ZWO ASI120MM Mini
Montierung: Skywatcher EQ6-R PRO
Steuerung: ZWO ASIAIR PLUS


Objekt: Orionnebel (M 42)
Fotograf: Florent Julien (Toulouse, Frankreich)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo TLAPO804
Aufnahmekamera: Canon 6D (astromodifiziert)
Belichtungszeit: 45* 120 s bei ISO1600 + 60* 30 s bei ISO800
Leitrohr: Kepler 60/240
Nachführkamera: ZWO ASI120MM Mini
Montierung: Skywatcher EQ6-R PRO
Steuerung: ZWO ASIAIR PLUS


Objekt: Konusnebel (NGC 2264)
Fotograf: Florent Julien (Toulouse, Frankreich)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo TLAPO804
Filter: Optolong L-Extreme
Aufnahmekamera: Canon 6D (astromodifiziert)
Belichtungszeit: 125* 3 min bei ISO1600
Leitrohr: Kepler 60/240
Nachführkamera: ZWO ASI120MM Mini
Montierung: Skywatcher EQ6-R PRO
Steuerung: ZWO ASIAIR PLUS

Vielen Dank an Florent Julien aus Frankreich für diese schönen Aufnahmen!


Aufnahmen unseres Kunden Anders H. Langhoff
Anders H. Langhoff aus Dänemark hat zwei Bilder mit diesem Teleskop aufgenommen, wobei es für ihn jeweils die erste Aufnahme des jeweiligen Objektes war:

Objekt: Seelennebel (IC 1848), zweiteiliges Mosaik
Fotograf: Anders H. Langhoff (Skanderborg, Dänemark)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo TLAPO804
Aufnahmekamera: ZWO ASI533MC Pro
Belichtungszeit: 8 h gesamt für jede Einzelaufnahme
Montierung: Skywatcher EQ6-R Pro


Objekt: Fossile Footprint Nebula (NGC 1491)
Fotograf: Anders H. Langhoff (Skanderborg, Dänemark)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo TLAPO804
Aufnahmekamera: ZWO ASI533MC Pro
Belichtungszeit: 13 h gesamt
Montierung: Skywatcher EQ6-R Pro

Vielen Dank an Anders Langhoff aus Dänemark für diese sehr gelungenen Aufnahmen!


Aufnahmen unseres Kunden "Mau_Bard"
Astrobin-User "Mau_Bard" aus Wien (Österreich) hat mit diesem Teleskop ein Bild des Löwennebels (Sh2-132) aufgenommen:

Objekt: Löwennebel (Sh2-132
Fotograf: "Mau_Bard" (Wien, Österreich)
Aufnahmedatum: 2022-11-14
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo (TLAPO804)
Motorfokus: Primaluce Lab SESTO SENSO 2 (PL-SESTOSENSO2)
Bildfeldkorrektor: TS-Optics TSCFRed80 (TSCFRED80)
Filter: Optolong L-eNhance EOS APS-C (L-ENHANCE-EOS)
Aufnahmekamera: Canon EOS 77D (Link zu Alternativen)
Leitrohr: Lacerta GuideScope 50mm (Link zu Alternativen)
Nachführkamera: ZWO ASI178MM (ASI178MM)
Belichtungszeiten: 102x 480 s (13 h 36 min)

Wir gratulieren zu dieser schönen Aufnahme!


Weitere Aufnahmen unseres Kunden Anders H. Langhoff
Anders H. Langhoff aus Dänemark hat drei neue Bilder mit diesem Teleskop aufgenommen:

Objekt: Elefantenrüsselnebel (IC 1396)
Fotograf: Anders H. Langhoff (Skanderborg, Dänemark)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo (TLAPO804)
Bildfeldkorrektor: TS-Optics 0,8x Korrektor für TS 80 mm f/6 CF-Apo und Triplet APO (TSCFRED80)
Aufnahmekamera: TS-Optics ToupTek MONO Astrokamera 2600MP (TS2600MP)
Belichtungszeit: 16 h gesamt
Montierung: Skywatcher EQ6-R Pro (EQ6-R)


Objekt: Plejaden (M 45)
Fotograf: Anders H. Langhoff (Skanderborg, Dänemark)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo TLAPO804
Bildfeldkorrektor: TS-Optics 0,8x Korrektor für TS 80 mm f/6 CF-Apo und Triplet APO (TSCFRED80)
Aufnahmekamera: TS-Optics ToupTek MONO Astrokamera 2600MP (TS2600MP)
Belichtungszeit: 19 h gesamt
Montierung: Skywatcher EQ6-R Pro (EQ6-R)


Objekt: Hummerscherennebel und Blasennebel (LBN540/SH2-157 und SH2-162)
Fotograf: Anders H. Langhoff (Skanderborg, Dänemark)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo TLAPO804
Bildfeldkorrektor: TS-Optics 0,8x Korrektor für TS 80 mm f/6 CF-Apo und Triplet APO (TSCFRED80)
Aufnahmekamera: TS-Optics ToupTek MONO Astrokamera 2600MP (TS2600MP)
Belichtungszeit: 8 h gesamt
Montierung: Skywatcher EQ6-R Pro (EQ6-R)

Vielen Dank an Anders Langhoff aus Dänemark für diese schönen Aufnahmen!


Aufnahmen unseres Kunden Enol Matilla
Astrobin-User Enol Matilla aus Asturias (Spanien) hat mit diesem Teleskop zwei unterschiedliche Arten von Nebeln aufgenommen:

Objekt: Medusanebel (Abell 21)

Fotograf: Enol Matilla (Asturias, Spanien)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo (TLAPO804)
Bildfeldkorrektor: StellaMira 2" Field Flattener (Link zum Hotech SCA-FFT58 als Alternative)
Filterrad: ZWO EFW 8x1,25" (ZWOEFW8x1.25)
Filter: Astronomik 6 nm H-Alpha (8h00f3), Astronomik 6 nm O-III (8h00f3)
Aufnahmekamera: Atik 460Ex mono (ATIK460EXm)
Off Axis Guider: ZWO OAG (ZWOOAG)
Nachführkamera: Starlight Xpress LodestarC (LodestarC)
Belichtungszeit: 19 h 20 min insgesamt
Montierung: iOptron CEM40 (C401A1)


Objekt: LBN 782 (blauer Nebel) in der Taurus-Molekülwolke

Fotograf: Enol Matilla (Asturias, Spanien)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo (TLAPO804)
Bildfeldkorrektor: StellaMira 2" Field Flattener (Link zum Hotech SCA-FFT58 als Alternative)
Filterrad: ZWO EFW 8x1,25" (ZWOEFW8x1.25)
Filter: ZWO L-RGB (ZWOnewLRGB)
Aufnahmekamera: Atik 460Ex mono (ATIK460EXm)
Off Axis Guider: ZWO OAG (ZWOOAG)
Nachführkamera: Starlight Xpress LodestarC (LodestarC)
Belichtungszeit: 19 h 30 min insgesamt
Montierung: iOptron CEM40 (C401A1)

Wir gratulieren zu diesen schönen Aufnahmen!


Aufnahmen unseres Kunden Kemal Öz
Astrobin-User Kemal Öz aus Ankara (Türkei) hat mit diesem Teleskop mehrere Nebel aufgenommen:

Objekt: Elefantenrüsselnebel (IC 1396A)

Fotograf: Kemal Öz (Ankara, Türkei)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo (TLAPO804)
Bildfeldkorrektor: TS-Optics REFRAKTOR 0,8x Korrektor (TSCFRED80)
Filter: IDAS NB2 (NB2-52 oder NB2-48)
Aufnahmekamera: Astrolumina QHY183 C (Alccd183c)
Belichtungszeit: 2 h 57 min insgesamt
Montierung: iOptron HEM27 (HEM27)


Objekt: Rosettennebel (NGC 2237)

Fotograf: Kemal Öz (Ankara, Türkei)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo (TLAPO804)
Bildfeldkorrektor: TS-Optics REFRAKTOR 0,8x Korrektor (TSCFRED80)
Filter: Antlia Alp-T (ALP-T-2)
Aufnahmekamera: TS-Optics ToupTek IMX 571 (TS2600CP)
Belichtungszeit: 10 h 27 min insgesamt
Montierung: iOptron HEM27 (HEM27)


Objekt: Pferdekopfnebel (B33 vor IC 434)

Fotograf: Kemal Öz (Ankara, Türkei)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo (TLAPO804)
Bildfeldkorrektor: TS-Optics REFRAKTOR 0,8x Korrektor (TSCFRED80)
Filter: IDAS NB2 (NB2-52 oder NB2-48)
Aufnahmekamera: Astrolumina QHY183 C (Alccd183c)
Belichtungszeit: 2 h 57 min insgesamt
Montierung: iOptron HEM27 (HEM27)

Wir gratulieren zu diesen gelungenen Aufnahmen!


Aufnahmen unseres Kunden Kai Nimmrichter
Kai Nimmrichter aus dem Saarland betreibt Astrofotografie erst seit Frühling 2023, hat aber schon gute Ergebnisse (zum Teil unter Einsatz einer Spikemaske) vorzuweisen:

Objekt: Rosettennebel (NGC 2237)

Fotograf: Kai Nimmrichter (Saarland, Deutschland)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo (TLAPO804)
Bildfeldkorrektor: TS-Optics REFRAKTOR 0,8x Korrektor (TSCFRED80)
Aufnahmekamera: ZWO ASI294MC Pro (ASI294MCpro)
Montierung: Sky-Watcher EQM-35 PRO (EQM-35)


Objekt: Andromedagalaxie (M 31)

Fotograf: Kai Nimmrichter (Saarland, Deutschland)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo (TLAPO804)
Bildfeldkorrektor: TS-Optics REFRAKTOR 0,8x Korrektor (TSCFRED80)
Aufnahmekamera: ZWO ASI294MC Pro (ASI294MCpro)
Montierung: Sky-Watcher EQM-35 PRO (EQM-35)


Objekt: Herznebel (IC 1805)

Fotograf: Kai Nimmrichter (Saarland, Deutschland)
Teleskop: TS-Optics Photoline 80 mm f/6 FPL53 Triplet-Apo (TLAPO804)
Bildfeldkorrektor: TS-Optics REFRAKTOR 0,8x Korrektor (TSCFRED80)
Aufnahmekamera: ZWO ASI294MC Pro (ASI294MCpro)
Montierung: Sky-Watcher EQM-35 PRO (EQM-35)

Wir gratulieren zu diesen hübschen Aufnahmen!

Frage:
Wie komme ich an die M68 und M63 Anschlussgewinden?

Antwort von Teleskop-Service:
Um an das M68x1 Innengewinde zu kommen, muss der 2" Adapter abgeschraubt werden. Der 2" Adapter ist durch drei kleine Madenschrauben gesichert, die müssen zuerst gelockert werden. Um an das M63x1 Innengewinde zu kommen, muss auch der M68x1 Adapter vom Auszugrohr abgeschraubt werden. Auch dieser Adapter ist durch drei kleine Madenschrauben gesichert. Erst wenn diese gelockert sind, lässt sich der Adapter abschrauben.


Empfohlenes Zubehör




Adapter

TSFA2

TS-Optics Fokaladapter von 2 Zoll auf T2-Gewinde

TS-Optics Fokaladapter von 2 Zoll auf T2-Gewinde

  • Sofort versandfähig

EUR 29,90UVP EUR 34,90Sie sparen 14.3% (EUR 5,00)

%

CAA

TS-Optics 360° Rotation & Schraubadapter - M63 auf M68, M54 und 2"

TS-Optics 360° Rotation & Schraubadapter - M63 auf M68, M54 und 2"

  • Sofort versandfähig

EUR 99,00UVP EUR 119,00Sie sparen 16.8% (EUR 20,00)

%

Allgemeines Zubehör
%

Barlow / Reducer

TSBF1

TS-Optics 2x-Barlowlinse achromatisch 1,25" mit T2 Fotoanschluss

TS-Optics 2x-Barlowlinse achromatisch 1,25" mit T2 Fotoanschluss

  • Sofort versandfähig

EUR 32,90UVP EUR 36,00Sie sparen 8.6% (EUR 3,10)

%

Fotografisches Zubehör
%

Justage & Reinigung

TSMF27

TS-Optics Optical Soft Microfaser Reinigungstuch

TS-Optics Optical Soft Microfaser Reinigungstuch

  • Sofort versandfähig

EUR 5,99UVP EUR 7,95Sie sparen 24.7% (EUR 1,96)

%

Montierungen

FGX3

TS-Optics Aluminium Dreibeinstativ mit Mittelsäule - bis 178 cm Höhe

TS-Optics Aluminium Dreibeinstativ mit Mittelsäule - bis 178 cm Höhe

  • Sofort versandfähig

EUR 149,00UVP EUR 175,00Sie sparen 14.9% (EUR 26,00)

%
%

TSEQ25

TS-Optics parallaktische Montierung EQ25 mit Aluminiumstativ

TS-Optics parallaktische Montierung EQ25 mit Aluminiumstativ

  • Sofort versandfähig

EUR 199,00UVP EUR 299,00Sie sparen 33.4% (EUR 100,00)

%

Montierungszubehör

Okulare

TSWA32

TS-Optics 32 mm 2" - 70° Weitwinkelokular

TS-Optics 32 mm 2" - 70° Weitwinkelokular

  • Sofort versandfähig

EUR 124,90UVP EUR 139,00Sie sparen 10.1% (EUR 14,10)

%

TSWA38

TS-Optics 38 mm 2" - 70° Weitwinkelokular

TS-Optics 38 mm 2" - 70° Weitwinkelokular

  • Sofort versandfähig

EUR 149,90UVP EUR 169,00Sie sparen 11.3% (EUR 19,10)

%

TSWA26

TS-Optics 26 mm 2" - 70° Weitwinkelokular

TS-Optics 26 mm 2" - 70° Weitwinkelokular

  • Sofort versandfähig

EUR 119,90UVP EUR 139,00Sie sparen 13.7% (EUR 19,10)

%

HRZ

TS-Optics Premium Zoomokular 7,2 mm bis 21,5 mm - 1,25"

TS-Optics Premium Zoomokular 7,2 mm bis 21,5 mm - 1,25"

  • Sofort versandfähig

EUR 134,90UVP EUR 159,00Sie sparen 15.2% (EUR 24,10)

%

Schutz und Transport

TSBAG53

TS-Optics gepolsterte Tragetasche - Länge 52 Zentimeter

TS-Optics gepolsterte Tragetasche - Länge 52 Zentimeter

  • Sofort versandfähig

EUR 57,98UVP EUR 64,00Sie sparen 9.4% (EUR 6,02)

%

TSPC39

TS-Optics Protect Case wasserdichter Hartschalenkoffer - Breite 570 mm

TS-Optics Protect Case wasserdichter Hartschalenkoffer - Breite 570 mm

  • Sofort versandfähig

EUR 89,90UVP EUR 109,90Sie sparen 18.2% (EUR 20,00)

%

Sucher & Zubehör
%

Zenitspiegel & Prismen
%

Ähnliche Produkte
%

Bewertungen

Geschrieben von Günter Szymanowski
am 2021-11-03

"Astronomische und Erdbeobachtung. Es sollten schon astronomische Erfahrungen vorhanden sein. Zum Einsatz kommt es an Planeten bzw. Mond, Sonne.Zur Zeit kaum Sonnenflecken.Die Anschaffung eines Suchers ist ratsam.Die Witterungsbedingungen sind im Moment noch nicht optimal um über die Leistungsfähigkeit zu urteilen. Der APO ist sehr wertig verarbeitet. Okularauszug leichtgängig. Er lässt sich auch problemlos auf ein gutes Fotostativ befestigen. Für die schnelle Beobachtung sehr gut geeignet. Meine Vorstellungen wurden erfüllt."

Geschrieben von Peter Jahn
am 2020-02-16

"Alles wie erwartet in hervorragender Qualität - kein Wunsch bleibt offen."

Geschrieben von Pablo Vallejos
am 2019-06-11

Very good product, very happy with it.
Easy to transport. Scope is compact and lightweight.
Focuser is robust and works very good with my diagonals.
Nice wide field when doing visual, works very good with all my eyepieces.
Perfect scope for learning astro photography (I use it with ASI294MC-Cool).
Highly recommended!

Geschrieben von Andrej Dundovic
am 2018-04-01

"A great 80mm triplet-APO in this price range."

Geschrieben von Vincent Grosjean
am 2017-11-15

"I love this telescope, it´s the best value for money in its class."

Geschrieben von Stevan Stefanovic
am 2017-02-17

"Need shoe for finder, any one to fit on the body, not to use rings for it. The instruction manual with explanation of all screws, future expansions, tube division and focuser is missing. Apart of that excellent optics and solidly build."

Geschrieben von Carlos Urtasun
am 2016-02-02

"love it"