Hersteller: -TS Teleskope
Art.Nr.: TPM8F6

EUR 675,00


inkl. 19 % MwSt (DE)  
Die angegebene MwSt. bezieht sich auf die in Deutschland geltende. Nach dem Login wird der MwSt.-Betrag an die geltende MwSt. des hinterlegten Lieferlandes angepasst. Daher kann der Endpreis entsprechend variieren.
zzgl. 11,95 € Versandkosten (DE)  
Bitte einloggen um die Versandkosten für Ihr Land zu ermitteln.
mehr Details zu den Versandkosten ...

  • Sofort versandfähig





Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen
  • Details..
  • Technische Daten..
  • Lieferumfang..
  • Erfahrungsberichte..
TS-Photon 8"-f/6-Planetennewton für die visuelle Beobachtung und Planetenfotografie
Dieses Teleskop aus der PHOTON Reihe ist die TOP Wahl für engagierte Beobachter und Fotografen von Mond und Planeten. Der Newton ist genau für diese Einsatzbereiche geplant und bringt bestmögliche Leistung. Auch Nebel, Sternhaufen und Galaxien können mit diesem Newton gut beobachtet werden. Erfreuen Sie sich an den feinen Sternen bis zum Rand des Gesichtsfeldes.

Lesen Sie den spannenden Testbericht - erster Einsatz mit Fotos des 8" f/6 Photon - unter Erfahrungsberichte.

Die kompromisslos gute Abbildungsqualität, welche mit einem 150-mm-Apo vergleichbar ist, wird durch den ausgesucht guten Quarzglas-Hauptspiegel und durch den kleinen Fangspiegel mit nur 50 mm Durchmesser erreicht.

Die Vorteile des PHOTON Newtons auf einem Blick:
Beste Schärfe an Mond und Planeten
Mit nur 10 kg Gewicht ist das Teleskop noch transportabel und wird auch von kleineren Montierungen getragen
Lineare Abschattung nur 25 %, trotzdem sehr gute Ausleuchtung, auch für 2" Okulare
Durch das entspannte Öffnungsverhältnis von f/6 erreichen Sie eine sehr gute Schärfe im gesamten Bildfeld auch mit preiswerten Großfeldokularen
Stabiler 2"-Crayfordauszug mit 1:10-Untersetzung für genaues Scharfstellen und 1,25"-Reduzierung
Stahltubus und Spiegelfassungen aus Metall für Haupt- und Fangspiegel sorgen für optimale Justierstabilität
Nur bei TS: Carbontubus zum Nachrüsten für den leichteren Transport

Der Spiegelträger aus Quarzglas:
Jedes Material hat seinen spezifischen Ausdehnungswert. Der ist entscheidend, wie der Spiegel auf Temperaturveränderungen reagiert. Je niedriger dieser Ausdehnungswert ist, desto weniger reagiert der Spiegel auf Temperaturschwankungen. Er ist schneller einsatzbereit und die Abbildungsqualität ist höher, von Anfang an.

Der Spiegelträger aus Quarzglas hat keine erkennbare Wärmeausdehnung, er ist also bekannten Spiegelträgern aus Pyrex oder Suprax überlegen, ähnlich wie Zerodur. Wir empfehlen Spiegel aus Quarzglas wegen der ausgezeichneten Oberfläche zum Bau von hoch auflösenden Newtonteleskopen für die Beobachtung und Fotografie von Mond und Planeten.

Astrofotografie durch den TS-PHOTON 8" f/6 Newton:
Das Teleskop ist optimiert für die visuelle Beobachtung und für die Fotografie von Mond und Planeten. Für beide Anwendungen ist die Fokusposition von 40-mm über der 2"-Steckhülse optimal.

Mit Astrokameras, zum Beispiel von ZWO, kommen Sie ohne Probleme in den Fokus. Ein Komakorrektor ist nicht notwendig, bis zu einer Sensorgröße von etwa 20 mm Durchmesser. Die Kombination mit der neuen ZWO ASI533MC-P und diesem f/6-Newton ermöglicht spannende Deep-Sky-Aufnahmen mit hoher Auflösung, ohne Korrektoren. Selbst Infrarotfotografie ist möglich.

DSLR-Kameras hingegen benötigen einen Konverter, der die Brennebene weiter rauszieht. Mit der fotovisuellen 2"-Barlow + Foto-Konverter TSB22 erreichen Sie genau dies.

Vorstellung der TS-PHOTON-Reihe im Video
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, ein Video ist noch hilfreicher - daher hat TS eines gemacht:



Newton-Kollimierung leicht gemacht
Die Kollimierung eines Newtonteleskops ist gar nicht schwierig, wie das folgende Video zeigt:



Mit diesem Teleskop erzielte astrofotografische Ergebnisse auf Astrobin
Hier finden Sie einige Astrofotografien, die mit diesem Teleskopmodell gemacht wurden: Link zu Astrobin
Teleskoptyp:Newtonteleskop
Öffnung:200 mm - 8"
Brennweite:1200 mm
Öffnungsverhältnis:f/6
Hauptspiegel:parabolischer Hauptspiegel - Spiegelträger aus Quarzglas
Qualität der Optik:deutlich besser als beugungsbegrenzt
Reflexion von Haupt- und Fangspiegel:94 % forcierte Reflexion
Durchmesser Fangspiegel:50 mm kleine Achse - 25 % lineare Abschattung
Ausleuchtung:100 % Ausleuchtung - 19 mm
Arbeitsabstand:35-40 mm ab der 2"-Steckhülse
Gewicht:10 kg mit Schellen und Sucher
Tubus Abmessungen:Länge 1100 mm - Durchmesser 230 mm
Photon 200-mm-f/6-Newton OTA
Rohrschellen
GP/EQ5-Level-Prismenschiene
8x50-Sucher
2"-Crayford mit Untersetzung
Reduzierung von 2" auf 1,25" mit Filtergewinde
Staubschutzdeckel für Frontseite und Auszug
12-V-Hauptspiegellüfter
Justieranleitung

Mit diesem Teleskop erzielte astrofotografische Ergebnisse auf Astrobin
Hier finden Sie einige Astrofotografien, die mit diesem Teleskopmodell gemacht wurden: Link zu Astrobin

Erfahrungsbericht Teleskop-Service PHOTON 8" f/6 Newton - von Gido Weselowski
Im Monat April erstand ich nach eingehender Beratung durch Rüdiger Maas und Wolfi Ransburg himself einen neu im Programm befindlichen 8" f/6 Newton mit Quarz Spiegel. Das Gerät wurde mir von Wolfi für meinen Anwendungszweck (Mond- und Planetenfotografie) direkt empfohlen. Ich wollte ursprünglich einen Reiserefraktor mit 5" Öffnung für die Mond- und Planetenbeobachtung und -Fotografie, bzw. zur Beobachtung mit einem mit
Binokularansatz kaufen.

Nach 8 Jahren Hobby-Auszeit (jetzt betreibe ich dieses Hobby seit mehr als 40 Jahren und war auch
beruflich in diesem Umfeld tätig) war die Entscheidung nicht leicht. Ich trauerte also zunächst einmal meinem Takahashi Mewlon, meinem Pentax 105 SD Refraktor, meinem sehr guten Parks 10" Newton und einem herragenden 9" SC von Celestron, sowie 10" Meade SC nach. Ich hatte wirklich alle Geräte verkauft.

Nun wollte ich ebenfalls im IR-Bereich des Spektrums mit entsprechenden Filtern fotografisch arbeiten. Daraufhin offenbarte mir Wolfi, dass er ab sofort sehr gute 8" f/6 Newtons mit Quarzspiegel und Stahltubus, sowie nur 25% Obstruktion zu einem Preis von unter 500 Euro inkl. Sucher, Rohrschellen, Lüfter etc. anbieten würde. Aussage war weiterhin "leistet so viel wie ein 6" Refraktor und passt zu Deiner IR-Thematik viel besser..." Nun war ich zunächst einmal begeistert aber auch skeptisch ob der Qualität des/der Spiegel. Aber als ehemaliger "Astrohandelskollege" glaubte ich seiner Aussage und bat um Übersendung des Geräts und vorherige Prüfung desselben (Spiegel-Check, OAZ-Check etc...).

Das Gerät kam nun an und ich wartete die üblichen 7 Schlechtwettertage für den ersten Test ab. Ich kollimierte das Gerät mit einem dazu bestellten Laser und stellte dabei bereits fest, das das Gerät
auch bei Transport justagestabil war und auch die unterschiedlichen Ausrichtungen und die Klemmungen am OAZ keine bis minimale Abweichung zeigten.

Die erste Beobachtungsnacht:

Am Abend des 8 Tages stellte ich zunächst hellere Sterne ein und bemerkte mit meiner Baader Hyperion Barlowlinse und einem 5mm Okular den üblichen Beugungsring mit kreisrundem Sternbildchen. Aha, also keine Verspannung am Spiegel. Das Seeing war glücklicherweise so konstant, dass ich dann den Test am Doppelstern wagte.

Ich wählte ADS 7307 im Sternbild Luchs. Die Komponenten sollen 0.9" Abstand bei 6.5 mag bzw 6.7 mag haben und waren bereits bei 250 facher Vergrößerung deutlich getrennt zu sehen. Bei etwa 500x Vergrößerung zeigte sich jedoch etwas, dass ich so nicht erwartet hatte. Beide Komponenten waren deutlich getrennt mit tiefschwarzem Zwischenraum und lehrbuchmäßigen Beugungsringen, wie sie für
Newtonsystem mit Obstruktion üblich sind! Ich werde es nacholen und versuchen , dies noch einmal mit meiner ASI 290 mm fotografisch festzuhalten.


Als nächstes wählte ich M51 und M82 zur visuellen Beobachtung aus. Ansätze der Arme und Knoten in M51 waren gut erkennbar. Irgendwie "schnappte" das Teleskop förmlich in den Fokus. Dieses Verhalten kannte ich von meinen sehr guten Optiken auch. Zur späteren Stunde beobachtete ich noch den Vorübergang von IO vor Jupiter mit tiefschwarzem Kernschatten auf der Jupiteroberfläche und zahlreichen Details trotz der tiefen Position des Planeten.



Tja, lieber Wolfi, als ehemaliger Kollege möchte ich Dir zum Einkauf dieser Serie gratulieren. Erste Bildvergleiche mit anderen Sternfreunden zeigen tatsächlich, dass meine Bilder gleiche bzw. teilweise mehr Details als ein 6" Refraktor
liefert. Der Vergleich hinkt natürlich, da ja jeder mit anderen Bedingungen zu kämpfen hast. Aber die durchschnittliche vergleichende Performance weist darauf hin.

An euch Sternfreunde: Ja, ich weiß, was Ihr jetzt denkt. "Bestimmt ein ausgesuchtes Gerät ...." Bei der täglichen Arbeit bezogen auf Beratung, Verkauf, Versand, Reparaturen bzw. Prüfung bleibt erfahrungsgemäß wenig Zeit aus einer Lieferung von hunderten von Geräten dem "Kumpel" ein sehr gutes Gerät auszusuchen. Ihr müsst euch mal vorstellen, zunächst im Lager 5-10 schwere Kartons zu holen, diese zu öffnen, die optische Bank vorzubereiten, alle anderen Arbeiten liegen zu lassen, nur um dem "Kumpel" ein gutes Gerät herauszusuchen. Das macht niemand, der im großen Umfang als Hersteller mit derartigen Geräten handelt. Um so erfreuter bin ich, dass scheinbar ein Lieferant es fertig bringt, derartig gute Optiken in Serie produzieren zu können.
Von Skywatcher bin ich bereits überzeugt gewesen, jetzt gibt es also bei Wolfi etwas in vergleichbarer Qualität.

Von mir eine unbedingte Empfehlung. Den Photon 8"f/6 kann man ohne Bedenken kaufen und er besticht durch sein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis!

Und dann noch zum Abschluss zwei Mondfotos, ebenfalls mit dem PHOTON 8" f/6 Newton gemacht:









Gido Weselowski


Empfohlenes Zubehör




Allgemeines Zubehör

TSADCN

TS-Optics ADC Atmospheric Dispersion Corrector

TS-Optics ADC Atmospheric Dispersion Corrector

  • Sofort versandfähig

EUR 154,90UVP EUR 164,00Sie sparen 5.5% (EUR 9,10)

%
%

Fotografisches Zubehör

Justage & Reinigung

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch...

Montierungen

AVX-GOTO

Celestron AVX GoTo Montierung für mobile Astronomie und Astrofotografie

Celestron AVX GoTo Montierung für mobile Astronomie und Astrofotografie

  • Sofort versandfähig

EUR 1.249,00UVP EUR 1.495,00Sie sparen 16.5% (EUR 246,00)

%
%

Montierungszubehör
%

Okulare

TSWA38

TS-Optics 38 mm 2" - 70° Weitwinkelokular

TS-Optics 38 mm 2" - 70° Weitwinkelokular

  • Sofort versandfähig

EUR 149,90UVP EUR 169,00Sie sparen 11.3% (EUR 19,10)

%

Okularseitiges Zubehör

TSND09

TS-Optics 1,25" Graufilter und Mondfilter mit 12,5 % Durchlass

TS-Optics 1,25" Graufilter und Mondfilter mit 12,5 % Durchlass

  • Sofort versandfähig

EUR 22,87UVP EUR 24,90Sie sparen 8.2% (EUR 2,03)

%

Schutz und Transport

TSBAG120

TS-Optics gepolsterte Tragetasche XXL mit Innentrennung L=121 cm

TS-Optics gepolsterte Tragetasche XXL mit Innentrennung L=121 cm

  • Sofort versandfähig

EUR 99,98UVP EUR 119,00Sie sparen 16% (EUR 19,02)

%

Sucher & Zubehör

Bewertungen

Geschrieben von Anton Kalinin
am 2021-08-28

"This telescope is truly planetary newtonian and it have completely overcome my previous SW 2001."