Hersteller: -TS Zubehör
Art.Nr.: TSADCN

EUR 154,90UVP EUR 164,00Sie sparen 5.5% (EUR 9,10)


inkl. 19 % MwSt (DE)  
Die angegebene MwSt. bezieht sich auf die in Deutschland geltende. Nach dem Login wird der MwSt.-Betrag an die geltende MwSt. des hinterlegten Lieferlandes angepasst. Daher kann der Endpreis entsprechend variieren.
zzgl. 6,95 € Versandkosten (DE)  
Bitte einloggen um die Versandkosten für Ihr Land zu ermitteln.
mehr Details zu den Versandkosten ...

  • Sofort versandfähig





Bewertung: 4.8 von 5
  • Details..
  • Technische Daten..
  • Lieferumfang..
TS-Optics ADC für schärfere Planetenfotos und Beobachtungen
Wenn Planeten oder der Mond nahe am Horizont stehen, beobachtet man oft nur ein unscharfes Scheibchen mit einer Farbverschiebung, wie durch ein Prisma. Dieser Effekt entsteht durch die Lichtbrechung der Atmosphäre, weil das Licht des Objektes bei Horizontnähe einen wesentlich längeren Weg durch die Atmosphäre zurücklegen muß. Oft muß man Stunden warten, bis die Schärfe besser wird und manchmal bleibt der Planet in Horizontnähe, je nach Lage der Planetenbahn.

Der TS-Optics ADC ist die Lösung. Einfach zwischen Kamera oder Okular und dem Okularauszug angebracht, sorgt er für scharfe Planetenfotos - auch in Horizontnähe.

Wie funktioniert der ADC - Atmospheric-Dispersion-Corrector:
Unsere Atmosphäre bricht das Licht unterschiedlich stark, je nach Wellenlänge. Rotes Licht wird anders gebrochen als blaues Licht. Je näher das Objekt am Horizont steht, desto stärker ist der Effekt.

Durch die Verstellhebel am ADC verstellen sie die beiden Prismen im Korrektor und wirken so dem Effekt der Erdatmosphäre entgegen, Sie neutralisieren diese Farbverschiebung. Die Verstellung können Sie während der Beobachtung oder Fotografie machen. Sie sehen also sofort den Effekt. Der Farbfehler verschwindet und die Detailerkennung und Auflösung steigen.

Der Anschluss an das Teleskop und der Anschluss von Kameras und Okularen:
Der TS-Optics ADC besteht aus drei Teilen, die durch ein T2-(M42x0,75)-Gewinde miteinander verbunden sind.
1,25"-Steckhülse mit einem T2-Außengewinde
Das Mittelstück, der Korrektor, mit einem T2-Innengewinde an der Teleskopseite und einem T2-Innengewinde an der Kamera/Okularseite
1,25"-Adapter passend für Okulare, mit einem aufgesetztem T2-Außengewinde für weitere Schraubadaptionen


Sie können den TS-Optics ADC also problemlos an jedes Teleskop mit 1,25" oder mit T2-Gewinde anschließen. Und auch an der Okularseite können Sie alle Kameras und Okulare über das T2-Gewinde oder über 1,25" anschließen.

Die Ausstattungsmerkmale und Vorteile des TS-ADC im Überblick:
Einfacher Anschluss über T2 und 1,25" an beiden Seiten
30 mm optisch nutzbarer Durchmesser (freie Öffnung)
Bis zu 99 % Lichtdurchlass durch hochwertige Vergütung der Prismen - die Planetenbilder bleiben, wie gewohnt, hell und kontrastreich
Einfache Handhabung - Okular oder Kamera müssen nicht abmontiert werden
Nutzbar an allen Teleskopen, die besten Ergebnisse bekommen Sie bei f/10 oder lichtschwächer. Für lichtstärkere Teleskope empfehlen wir den Einsatz von Barlowlinsen (siehe Zubehörbereich)


Anleitung:
Für den TSADCN hat TS eine Anleitung in deutscher Sprache als PDF zur Verfügung gestellt: adc.pdf
Optik:zwei multivergütete keilförmige Prismen, die gegeneinander verdreht werden
Anschluss Teleskopseite:T2 Innengewinde (M42x0,75) und 1,25" Steckhülse mit Filtergewinde
Anschluss Kamera- und Okularseite:T2 Außengewinde (M42x0,75) und 1,25" Aufnahme
Baulänge des ADC ohne die Anschlussadapter:29 mm mit beidseitigem T2 Innengewinde (weiblich)
Vergütung:Multivergütung an allen optischen Oberflächen
Gewicht:175 Gramm
Nutzbarkeit:Visuell und fotografisch
Atmospheric Dispersion Correktor
Zwei Anschlussadapter auf 1,25"
Staubschutzkappen



Empfohlenes Zubehör




Adapter
%

Barlow / Reducer

TSB22

TS-Optics TSB22 2fach-Barlowlinse, 2 Zoll - ED Element - BIG BARLOW

TS-Optics TSB22 2fach-Barlowlinse, 2 Zoll - ED Element - BIG BARLOW

  • Sofort versandfähig

EUR 109,90UVP EUR 129,00Sie sparen 14.8% (EUR 19,10)

%
%

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch...

FXP1

TS-Optics Variabler Polarisationsfilter 1,25" für Mond und Planeten

TS-Optics Variabler Polarisationsfilter 1,25" für Mond und Planeten

  • Sofort versandfähig

EUR 54,90UVP EUR 59,90Sie sparen 8.3% (EUR 5,00)

%
%

Schutz und Transport

Bewertungen

Geschrieben von Hubert Elsner
am 2023-09-19

"Qualität ok, tut was er soll."

Geschrieben von Günter Zidorn
am 2023-07-21

"Ich bin sehr zufrieden. Es ist sehr gute Qualität."

Geschrieben von Karl-Heinz Bücke
am 2023-03-02

Ich verwende diesen ADC zusammen mit meinem C8 und der Monokamera ASI 290mm mit entsprechenden Filtern. Die Bedienung ist einfach. Für die Ausrichtung auf die Horizontebene ist die integrierte Wasserwaage ausreichend. Etwas Erfahrung ist erforderlich bei der Einstellung der beiden Hebel. Sie lassen sich leicht verstellen und feststellen.
Ich verwende folgende Anordnung: Teleskop, Filterrad,ADC, bei Bedarf Barlowlinsen und dann die Kamera. Den ADC nehme ich nicht zwischen Barlowlinse und Kamera, da ich die Verlängerung der Brennweite nicht vorteilhaft finde. Leide habe ich erst kürzlich bemerkt, dass der ADC selbst bei sehr großen Höhen über dem Horizont immer noch eine Bildverbesserung bewirkt. Für die Ausrichtung auf die Horizontebene bei großen Höhen ist dabei die Wasserwaage unentbehrlich. Ich werde wohl den ADC bei Mond und Planeten immer verwenden.

Geschrieben von Dimitar Jakimov
am 2022-12-13

"Very good!"

Geschrieben von Ernst Arnold
am 2022-09-08

"Ich verwende diesen ADC zusammen mit einem Takahashi Mewlon 180c und einer ASI ZWO 224MC Kamera. Der ADC lässt sich gut mit der ASI CAP SW justieren, die Aufnahmen von Jupiter uns Saturn sind deutlich besser d.h ohne Farbsaum und mit mehr Details. Bin sehr zufrieden mit dem Produkt. Prompte Lieferung wie immer."

Geschrieben von Andrew Horne
am 2022-03-15

"Have not had the opportunity to use on planets yet but using on Moon image seems clear. Does not come with instructions which is disappointing as it is not obvious how to use it."

Geschrieben von Reinhard Sopper
am 2020-07-02

"Die Flüssigkeit aus der Wasserwaage war leergelaufen, weil die Dichtmasse undicht war. Werde es mit Spiritus und Silikon reparieren."

Geschrieben von Dr.Helmut Kapp
am 2019-11-01

"Wie immer alles bestens "