Hersteller: Celestron
Art.Nr.: EHD14-CGXL

EUR 15.899,00


inkl. 19 % MwSt (DE)  
Die angegebene MwSt. bezieht sich auf die in Deutschland geltende. Nach dem Login wird der MwSt.-Betrag an die geltende MwSt. des hinterlegten Lieferlandes angepasst. Daher kann der Endpreis entsprechend variieren.
zzgl. 65,45 € Versandkosten (DE)  
Bitte einloggen um die Versandkosten für Ihr Land zu ermitteln.
mehr Details zu den Versandkosten ...

  • Wird für Sie bestellt


Vorbestellen:



Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen
  • Details..
  • Technische Daten..
  • Lieferumfang..
Die Optik Celestron EdgeHD
Korrigiertes Bild, scharf bis an den Rand!

EdgeHD bezeichnet ein neues optisches Konzept von Celestron, das "aplanatische Schmidt-Cassegrain-Teleskop". Nach über 50 Jahren Erfolgsgeschichte revolutioniert Celestron das klassische SC-Teleskop. EdgeHD-Teleskope (engl.: "Edge High Definition") von Celestron sind echte Astrographen. Dieses Optiksystem bietet nicht nur Eigenschaften von Astrographen sondern es produziert völlig unverzerrte, scharfe Bilder bis zum Rand (= "Edge") des großen visuellen und fotografischen Gesichtsfeldes. Dabei wird nicht nur die Koma außerhalb der optischen Achse korrigiert - wie bei anderen am Markt erhältlichen sogenannten "komafreien" Optik-Designs, sondern auch die Bildfeldwölbung. Viele optische Systeme werden als "Astrographen" propagiert, sie produzieren die begehrte "pinpoint" Sternabbildung jedoch entlang einer gekrümmten Bildebene. Auf Aufnahmen mit modernen CCD Kameras-ist die Folge eine auffällige Bildfeldwölbung, die zum Bildfeldrand hin zunimmt und umso stärker wird, je größer der Chip ist; d.h. die Sterne bleiben zwar rund, werden aber zum Rand hin in kleine Ringlein ("donuts") aufgebläht. Bei den Celestron Edge HD Teleskopen wird neben der Koma auch diese Bildfeldwölbung bis zum Rand hin auskorrigiert, so dass selbst Aufnahmen mit großen CCD-Chips völlig scharf sind, mit gleichförmig grosser Sternabbildung über den ganzen Chip bis hin in die Ecken des Bildfeldes. Dadurch werden auch Auflösung und Grenzgröße im Vergleich zu konkurrierenden Optiksystemen ähnlicher Öffnung deutlich verbessert. Die Celestron XLT Multivergütung verhilft den EdgeHD Optiken darüberhinaus zu einer deutlichen Performance-Steigerung gegenüber ähnlichen Systemen am Markt.

Die Mechanik und der Tubus der Edge HD Teleskope wurde von Grund auf überarbeitet: Spiegelfeststeller halten den Hauptspiegel in jeder beliebigen Fokusposition fest, ohne Druck auf die optischen Elemente auszuüben. Das Bild bleibt immer stabil auf dem Chip, auch bei langen Belichtungszeiten. Belüftungsöffnungen hinter dem Hauptspiegel sorgen für raschen Luftaustausch, sodass die Optik konkurrenzlos schnell auskühlt. Dank eines Luftfiltersystems kommt dabei kein Staub in den Tubus. Die Optiken sind voll kompatibel zum neuen HyperStar-Konzept, welches Ihr Teleskop mit wenigen Handgriffen zur digitalen Schmidt-Kamera umfunktioniert.

Die Montierung CGX-L
Das L steht für Large, denn die CGX-L ist die große Schwester der Celestron Montierung CGX GoTo.

Gegenüber der CGX wurde die Tragfähigkeit von 25 Kilogramm auf 34 Kilogramm erhöht. Damit trägt die CGX-L auch die größten Celestron-Optiken mit fotografischen Zubehör. Eine Schlüsselrolle kommt dabei den mit 144 Millimeter großzügig dimensionierten Schneckenrädern zu, die einen gleichmäßigeren Lauf auch mit schwerer Teleskopen ermöglichen, sowie der auf 270 Millimeter verlängerte Schwalbenschanzklemme, die auch große Teleskope sicher hält.

Trotz der höheren Tragkraft ist die CGX-L eine gut zu transportierende Montierung für den mobilen Einsatz. Sie wird zu diesem Zweck mit einem hervorragendem Stativ ausgeliefert.

Die CGX-L ist allerdings auch sehr gut für kleinere Sternwarten und den Remote-Betrieb geeignet. Mit der CGX-L erhalten Sie eine äußerst vielseitige Montierung!

Die Vorteile der CGX-L auf einem Blick:
Gesteigerte Nutzlast bei weiterhin hervorragendem Verhältnis von Tragfähigkeit zu Eigengewicht
Zusätzliche AUX-Buchsen und Autoguideranschluss an der DEC-Achse für besseres Kabelmanagement
144 Millimeter große Schneckenräder
270 Millimeter lange Schwalbenschwanzklemmung
Stahlstativ mit 70 Millimeter Beindicke
Gegengewichtsstange mit 31,5 Millimeter Durchmesser für schwere Lasten


Bitte lesen Sie auch die Produktbeschreibung der kleinen Schwester CGX. Bis auf die oben genannten Verbesserungen verfügt die CGX-L über die gleichen technischen Merkmale:

Die Montierung CGX: Der neue Standard für die mobile Astronomie und Astrofotografie!
Die CGX ist eine von Grund auf neu entwickelte Montierung, die mit ihrer großen Tragkraft hohen Ansprüchen genügt und dabei doch für den mobilen Einsatz ausgelegt ist.

Neues Produktdesign:
Die Sattelplatte sitzt näher an der Rektaszensionsachse. Der so verringerte Hebel sorgt für mehr Steifheit und ein besseres Schwingungsverhalten. Der Deklinationsmotor dient zugleich als Gegengewicht.
Die CGX lässt sich dank integrierter Handgriffe sehr bequem tragen. Auch das Stativ kann einfach zusammengeklappt werden, ohne dass die Ablageplatte abgeschraubt werden muss. Die Klemmungen der Stativbeine sind auf der Innenseite angebracht, so dass Sie nicht mit Ihrem Hosenbein an den Schraubgriffen hängen bleiben können. Dank der Einkerbungen in den Stativbeinen finden Sie schnell immer wieder Ihre bevorzugte Auszugslänge der Beine. Das neue verbesserte Stativ verfügt auch über eine höhere Standweite, so dass es noch stabiler ist.
Die Verkabelung der Motoren erfolgt innerhalb der Montierung. Lediglich die Handsteuerbox und das Stromkabel liegen frei. Die Anschlüsse dieser beiden Kabel sind so angebracht, dass die Buchsen nicht mit der Montierung mitbewegt werden. Alles in allem sorgt dieses Design dafür, dass keine Stolperfallen entstehen oder ein Kabel abreißen kann.
Große Griffe für die beiden Klemmungen der Achsen, für die azimutale Einstellung und für die Polachse. Die Neigung der Polachse kann sogar unter Last geändert werden. Es müssen dazu auch keine Klemmungen geöffnet werden, welche beim Anziehen die Einstellung wieder verändern.
Auch der Montierungssattel ist mit großen, handschuhtauglichen Griffen ausgestattet. Der Sattel nimmt Prismenschienen sowohl nach Losmandy- als auch Vixen-Standard auf.
Die CGX kann Objekte bis 20° über den Meridian hinaus verfolgen. Ein automatischer Stopp verhindert, dass die Montierung komplett durchdreht: Keine Kollision mit dem Stativ und kein interner Kabelabriss ist so möglich.


Hervorragende Mechanik:
Die verbesserten Motoren mit hohem Drehmoment sorgen für ein sauberes Anfahren und Nachführung auch bei großen Lasten.
Der Zahnriemenantrieb sorgen für kurze Reaktionszeit minimiert das Getriebespiel ("backlash"), das sich beim Wechsel der Drehrichtung bemerkbar macht. Die Montierung fährt ruhig an, ohne das schmerzhafte Kreischen von reinen Zahnradgetrieben.
Ein Federdruckmechanismus sorgt für gleichmäßigen Anpressdruck von Schneckenrad und Schneckenwelle. Das verringert die Reibung und optimiert den Lauf des Getriebes.


Verbesserte Elektronik:
Optische Encoder registrieren die Position der Montierung. So findet die Montierung jederzeit zurück in die Ausgangsposition und so können auch die Motoren gestoppt werden, bevor die Montierung ihr mechanisches Schwenklimit erreicht.
Die neue Steuersoftware ist eine gemeinsame Entwicklung von Celestron und Planewave Instruments. Das sorgt für ein sehr genaues GoTo und für weitere Vorteile speziell im Remote-Betrieb.
Die CGX ist mit der neuesten NexStar+ Handsteuerung ausgestattet. Diese verfügt über einen USB-Port für die einfache Verbindung mit dem PC. Eine interne Uhr speichert die letzte Einstellung von Beobachtungsort und -zeit.
An zwei AUX-Ports kann weiteres Zubehör angeschlossen werden, wie zum Beispiel das SkyPortal-Modul. Natürlich ist auch ein Autoguider-Port vorhanden.


Mit dem in der Steuerung integrierten All-Star Polar Alignment benötigen Sie keinen Polsucher. Sie können die Montierung einfach grob ausrichten und über die Einstellung eines beliebigen Sterns die Feineinstellung vornehmen. Das hervorragende mechanische Design erlaubt dies auch bei voller Last. Auch die Initialisierung des Goto, das Star Alignment, ist mit allen neuen Celestron-Montierungen ein Kinderspiel.

Mit der CGX-Montierung hat Celestron ein sehr ausgereiftes Produkt auf den Markt gebracht, dass das überlegene Produktdesign dieses Herstellers wiederspiegelt.

Steuersoftware von PlaneWave Instruments für die CGX- und CGX-L-Montierungen von Celestron:
PWI Telescope Control eröffnet die volle Präzision der Montierungen. Mit einer USB-Verbindung von der Montierung zu Ihrem PC erleichtert die Sky Viewer Anzeige das Finden von Zielen. Oder Sie suchen Ihre Ziele in der umfangreichen Objekt-Datenbank. Darüber hinaus hat PWI eine Verbindung zur astronomischen Online-Datenbank SIMBAD für noch mehr Objekte.

PWI verwendet PointXP Mount Modelling, das für die höchstmögliche Genauigkeit zahlreiche Referenzsterne ermöglicht. PointXP (das auch im StarSense AutoAlign Modul verwendet wird) bietet eine höhere Genauigkeit als eine klassische Handsteuerbox. Indem zahlreiche Referenzsterne verwendet werden kann PWI verschiedene Alignment-Fehler berücksichtigen, bis hin zur Durchbiegung der Geräte. Im Ergebnis wird die Goto-Genauigkeit noch einmal gesteigert.

Feature der PWI-Software:
PointXP Mount Modelling, akzeptiert so viele Referenzsterne wie gewünscht.
Von Celestron gemeinsam mit PlaneWave Instruments entwickelt
Künftige Updates werden weitere Funktionen und Verbesserungen enthalten
Sky Viewer Sternkarte zum einfachen Finden von Objekten
Umfangreiche Objektdatenbank, inkl. Online-Datenbank


Die Software läuft unter Windows 7, 8 und 10. Sie können sie auf der Seite von Celestron kostenlos runterladen: Celestron PWI Telescope Control Software. Ein PDF-Anleitung in englischer Sprache finden Sie hier.
Typ:Reflektor
Bauart:EdgeHD (aplanatischer Schmidt-Cassegrain)
Öffnung (mm):356
Brennweite (mm):3910
Öffnungsverhältnis (f/):11
Auflösungsvermögen (Bogensekunden):0,32
Grenzgröße (mag):14,6
Lichtsammelvermögen (-fach einer 7-mm-Pupille):2590
Max. sinnvolle Vergrößerung (-fach):710
Vergütung:Starbright XLT
Tubusmaterial:Aluminium
Tubuslänge (mm):790
Tubusgewicht (kg):21
Fangspiegel Obstruktion (% des Öffnungsdurchmessers):10
Fangspiegel Durchmesser (mm):114
Hauptspiegel Belüftung:nein
Bauart Okularauszug:einfacher Stutzen
Anschluss Okularauszug:2"
Fokussierung:Hauptspiegel
Montierungstyp:Parallaktische Montierung
Max. Zuladung (kg):34
Gegengewicht(e) (Stück):3
Polhöheneinstellung (°):3 - 65
Eingangsspannung (Volt):12
Prismenklemme:Losmandy & Vixen
Material Schneckenrad:Messing
Material Schnecke:Edelstahl
Gewicht Kopf mit Stange (kg):23,9
Durchmesser Gegengewichtsstange (mm):31,5
Durchmesser Schneckenrad DEC (mm):144
Durchmesser Schneckenrad RA (mm):144
Nachführgeschwindigkeiten:solar, lunar, sideral
GoTo-Funktion:ja
Datenbank (Objekte):40.000
Handcontroller:ja
GPS:nein (optional)
Internetupdatefähig:ja
PEC:ja
PC-Schnittstelle:ja (USB 2.0)
Weitere Schnittstellen:2x Aux, Autoguider
Software:NexStar
Polsucher:nein
Libelle:ja
PC-steuerbar:ja
Ablageplatte:ja
Stativgewicht (kg):21
Material des Stativs:Edelstahl, rostfrei
Durchmesser der Stativbeine (mm):70
Max. Stativhöhe (cm):134
Min. Stativhöhe (cm):91
Gesamtgewicht (kg):93,3
Teleskoptubus mit Optik
Prismenschiene Losmandy-Standard
2"-Zenitspiegel
Okularadapter 2"-1,25"
23-mm-Axiom-Okular, 2" Steckmaß
Sucher 9x50
Montierung
Gegengewichte 3x 10 kg
Stativ
Handkontroller
Stromversorgungskabel für Zigarettenanzünder
Ablage
Anleitung



Empfohlenes Zubehör




Adapter
%

Allgemeines Zubehör

CE825915

Celestron Tauschutz-Heizring 14"

Celestron Tauschutz-Heizring 14"

  • Sofort versandfähig
  • Nur noch 2 Stück auf Lager

EUR 269,90


Barlow / Reducer

Justage & Reinigung

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch...

Montierungszubehör

Stromversorgung

Ähnliche Produkte

Bewertungen