Hersteller: -TS Teleskope
Art.Nr.: TSApo125f78

EUR 1.649,00UVP EUR 1.899,00Sie sparen 13.2% (EUR 250,00)


inkl. 19 % MwSt (DE)  
Die angegebene MwSt. bezieht sich auf die in Deutschland geltende. Nach dem Login wird der MwSt.-Betrag an die geltende MwSt. des hinterlegten Lieferlandes angepasst. Daher kann der Endpreis entsprechend variieren.
zzgl. 11,95 € Versandkosten (DE)  
Bitte einloggen um die Versandkosten für Ihr Land zu ermitteln.
mehr Details zu den Versandkosten ...

  • Sofort versandfähig





Bewertung: 5.0 von 5
  • Details..
  • Technische Daten..
  • Lieferumfang..
  • Erfahrungsberichte..
  • FAQ..
Teleskop-Service setzt mit der PHOTOLINE Apo-Serie auf kompromisslose optische und mechanische Qualität.
Dieser apochromatische Refraktor ist mit einem der besten Objektive in seiner Klasse ausgestattet. Das moderate Öffnungsverhältnis und die Verwendung von zwei Sondergläsern (FPL53 und Lanthanglas) ermöglicht eine Korrektur, die deutlich sichtbar über dem Niveau der zweilinsigen ED-Apos in dieser Preisklasse liegt. Die Abbildung ist mit dreilinsigen Objektiven vergleichbar. Das Teleskop ist uneingeschränkt visuell nutzbar und dank der optionalen Bildfeldebner und Brennweitenreduzierer steht auch der Astrofotografie nichts im Wege.

Die Vorteile und Ausstattungsmerkmale des Photoline 125 mm f/7,8 Apo:
Farbreines Dublet-Objektiv mit Luftspalt - Sondergläser FPL53 (von Ohara) und Lanthanglas.
Temperaturkompensierte, voll justierbare Fassung aus Metall.
2,5"-RAP-Photoline-Zahntrieb-Okularauszug mit Mikro-Untersetzung - trägt Zubehör bis 5 kg
Direkter M68-Gewindeanschluss für Korrektoren und Reducer
Arbeitsabstand 150 mm ab der 2"-Steckhülse
Für Binokulare oder extreme Reducer (Riccardi) kann der Arbeitsabstand auf 210 mm verlängert werden.
Stabiler Aluminiumtubus mit Innenblenden
CNC-Rohrschellen mit GP/EQ5-Level-Prismenschiene
Gewicht nur 7,57 kg - damit ist der Apo noch sehr transportabel


Ein ultimativer 2,5"-Okularauszug im High-End-Bereich:



Der 2,5"-RAP-Okularauszug ist eine gute Alternative zum bekannten Starlight FeatherTouch FTF25 - mit einer Qualität, die sehr nahe an diesem Auszug ist. Der Okularauszug hält kameraseitiges Zubehör bis etwa 5 kg, ohne Verkippungen zu verursachen. Die Ausleuchtung des Auszuges genügt für Vollformatsensoren.
Verstellung über Zahntrieb - keine Friktion - kein Nachgeben wie beim Crayford-Auszug
M68x1-Innengewindeanschluss für weitere Adaptionen
selbstzentrierender Okular- und Zubehöradapter für 2" und 1,25"
eingebauter Abstandshalter mit M95x1-Anschlussgewinde und 60 mm Länge. Wenn man diesen entfernt, wird der Arbeitsabstand von 150 mm auf 210 mm erhöht, z.B. für Binokulare oder Reducer




Astrofotografie mit dem Photoline 125-mm-Apo:



TS 0,8x PHOTOLINE Brennweitenreduzierung und Korrektor - TSRedM63-125
Der Korrektor ist extra für das 125-mm-f/7,8-Objektiv gerechnet und bietet bestmögliche Performance.
Der Korrektor verbessert das Öffnungsverhältnis auf f/6.24 und ermöglicht so kurze Belichtungszeiten
Der Korrektor wird einfach mittels Adapter M68a-M63i (verlinkt) in das M68x1-Anschlussgewinde am Okularauszug geschraubt. Nichts wird gesteckt, damit ist ein Verkippen ausgeschlossen.
Der Arbeitsabstand ist genau 55 mm, damit ist der Anschluss einer Astrokamera, zum Beispiel von ZWO, kein Problem, denn bei den gekühlten Kameras sind die Adapter auf 55 mm immer dabei. Auch DSLR- und spiegellose Systemkameras können problemlos adaptiert werden.



Mit diesem Teleskop erzielte astrofotografische Ergebnisse auf Astrobin
Hier finden Sie einige Astrofotografien, die mit diesem Teleskopmodell gemacht wurden: Link zu Astrobin

Technische Informationen
Teleskop-Service hat viele hilfreiche Informationen zu Refraktoren gesammelt und in deutscher Sprache als PDF-Datei zur Verfügung gestellt: Refraktoren
Öffnung:125 mm
Brennweite:975 mm
Öffnungsverhältnis:f/7,8
Objektiv:2-Element Objektiv mit Luftspalt - justierbar
Sondergläser:FPL53 von Ohara (Japan) + Lanthanglas
Vergütung:Multivergütung auf jeder Glas-Luft-Fläche
Okularauszug:2,5" Zahntriebauszug
Befestigung des Auszuges am Tubusendstück:über ein M95x1 Gewinde
Okularseitiger Anschluss:M68x1 Innengewinde, 2" und 1,25" Steckanschluss
Backfokus:150 mm ab der 2" Steckhülse bei angeschraubter M95x1 Verlängerung
Erweiterter Backfokus:210 mm ab der 2" Steckhülse ohne M95x1 Verlängerung
Anschlussgewinde am Tubus:M136x1 Innengewinde
Gewicht:7,57 kg mit Schellen
Tubuslänge:850 mm mit eingeschobener Taukappe
Tubusdurchmesser:140 mm
Taukappendurchmesser:170 mm
Lochabstand der GP-Level Prismenschiene:227 mm
Verpackungsgewicht:10,5 kg
Verpackungsgröße:92 x 30 x 27 cm
PHOTOLINE 125 mm Apochromat
M95x1 Verlängerung L=60 mm
CNC Schellen
GP-Level Prismenschiene

Mit diesem Teleskop erzielte astrofotografische Ergebnisse auf Astrobin
Hier finden Sie einige Astrofotografien, die mit diesem Teleskopmodell gemacht wurden: Link zu Astrobin

Vielen Dank an unseren Kunden Sebastien Diez aus Frankreich für diese tollen Fotos, ...
... aufgenommen mit einem TS-Optics Doublet SD-APO 125 mm f/7,8 - FPL53 / Lanthanglas Objektiv.

NGC 2244 (Rosettennebel)





NGC 2174 (Affenkopfnebel)





IC 1795 (Fischkopfnebel)





SH2-184 (Pacman Nebel)





Sebastien betreibt Astrofotografie seit etwa 5 Jahren.


Ausrüstung

Teleskop (Telescope): TS-Optics Doublet SD-APO 125mm f/7,8 - FPL53 / Lanthan Objektiv

Reducer: TSRED279

Montierung (Mount): Skywatcher HEQ-5

Aufnahmekamera (Imaging Camera): ZWO ASI-2600MC Pro

Nachführkamera (Guiding Camera): ZWO ASI 120 MC

Steuerung (Control): ZWO ASIAir Pro

Filter (Filter): Optolong L-Extreme

Belichtungszeiten:
NGC 2244 > 150 x 120 s
NGC 2174 > 250 x 120 s
IC 1795 > 150 x 120 s
SH2-184 > 200 x 120 s



Kundenfoto von Sven Wienstein
Unser Kunde Sven Wienstein aus Herten (Deutschland) hat mit diesem Teleskop bei besonders ruhiger Luft und sehr guter Durchsicht ein wirklich detailiertes Bild aufgenommen:

Objekt: Jupiter mit Großem Roten Fleck

Fotograf: Sven Wienstein, Deutschland
Aufnahmezeitpunkt: 2022-10-11, 21:47 UT
Teleskop: TS Photoline 125/975 SD-Apo (TSApo125f78)
Dispersionskompensation: ZWO ADC (ZWOADC)
Filter: QHY IR-Cut Filter (nicht im Sortiment, IR1-E als Alternative)
Brennweitenverlängerung: Baader Q-Barlow 2,25× (BA2956185)
Kamera: QHY-5-III-462c (nicht im Sortiment, asi462mc als Alternative)
Wir danken für das Zurverfügungstellen der gelungenen Aufnahme!



Frage:
Wie komme ich zum M68x1 Innengewinde??

Antwort von Teleskop-Service:
An dem Übergang von der 2" Klemme zum Auszugsrohr haben Sie drei kleine Madenschrauben, diese müssen sie lockern, dann können sie die 2" Klemme rausdrehen und Sie haben das M68x1 Innengewinde am Auszugsrohr zur Verfügung.


Empfohlenes Zubehör




Adapter

CAA

TS-Optics 360° Rotation & Schraubadapter - M63 auf M68, M54 und 2"

TS-Optics 360° Rotation & Schraubadapter - M63 auf M68, M54 und 2"

  • Sofort versandfähig

EUR 99,00UVP EUR 119,00Sie sparen 16.8% (EUR 20,00)

%

Allgemeines Zubehör

Alternativen zu diesem Produkt - Empfehlung von TS

APO130f7-P

TS-Optics PHOTOLINE 130 mm f/7 EDT Triplet APO Refraktor

TS-Optics PHOTOLINE 130 mm f/7 EDT Triplet APO Refraktor

  • Sofort versandfähig

EUR 1.999,00UVP EUR 2.599,00Sie sparen 23.1% (EUR 600,00)

%

Fotografisches Zubehör
%

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch...

Montierungen

AVX-GOTO

Celestron AVX GoTo Montierung für mobile Astronomie und Astrofotografie

Celestron AVX GoTo Montierung für mobile Astronomie und Astrofotografie

  • Sofort versandfähig

EUR 1.295,00UVP EUR 1.495,00Sie sparen 13.4% (EUR 200,00)

%

Montierungszubehör
%

Okulare

TSWA38

TS-Optics 38 mm 2" - 70° Weitwinkelokular

TS-Optics 38 mm 2" - 70° Weitwinkelokular

  • Sofort versandfähig

EUR 149,90UVP EUR 169,00Sie sparen 11.3% (EUR 19,10)

%

Schutz und Transport
%

TSBAG132

TS-Optics Tragetasche mit extra dicker Polsterung - L=132 cm

TS-Optics Tragetasche mit extra dicker Polsterung - L=132 cm

  • Sofort versandfähig

EUR 109,98UVP EUR 129,00Sie sparen 14.7% (EUR 19,02)

%

Sucher & Zubehör

Zenitspiegel & Prismen

Bewertungen

Geschrieben von Marc Ouellet
am 2022-04-06

"This is great size scope for astrophoto."

Geschrieben von Frank Bindel
am 2021-12-17

"Astrofotografie _ wetterbedingt noch nicht im Einsatz"

Geschrieben von Franz Weichenberger
am 2021-04-07

"Sehr geehrtes TS Team, vorab der 125er ist das Teleskop, das mich in Zukunft begleiten wird. Genauso hatte ich es mir erhofft. Die mechanische Verarbeitung steht einem Takahashi FS78, den ich mal besaß und and dem sich alle Teleskope meine späteren Geräte messen mussten, kaum nach. Der Okularauszug gefällt mir aufgrund des Microfocisierers fast besser und was soll ich sagen optisch kann ich bei meinem 125 ED praktisch mehr unterscheiden, dass es kein Japan Fluorit Apo ist. Beteibe die Sternbeobachtung seit meinen Jugendtagen, also mehr als 30 Jahre und hatte zahlreiche verschiedene Teleskope mit Öffungen von 3 Zoll bis über 300 mm. Unter anderem ein Celestron C8, einen Vixen 102M, einen 120NA Neoachromaten und den Tak. Ich konnte den 125er jetzt bereits mehrere Nächte testen. Ein gutes Teleskop kann hohe Vergrößerungen im Rahmen der Öffnung bringen ohne dass das Bild irgendwie ""flau"" wird. Das konnte der Tak und das kann dieser ED. Das konnte weder das C8 noch die Vixen Refraktoren, die ich hatte. Izar und Iota Leonis hab ich gut trennen können und bei dem kleinen Sternhaufen neben M35 sind einzelne Sterne aufgeblitzt und die liegen um m15. 4 Kleinkrater in Plato und ein Bild des Mondes am Terminator werde ich nicht mehr vergessen. Ich hab das niemals zuvor so ""knackig"", detailliert und kontrastreich gesehen. 190fach mit einem.Tak LE5 mm Okluar und dann ca 0.5 mm AP mit einem Ortho. Ich musste einfach stauen. Mein Exemplar ist jedenfalls verdammt gut und ich kann es jedem empfehlen, der das Bild in einem Apo mag aber nicht bereit ist für diese Öffnung den Wert eines Gebrauchtwagens zu bezahlen um ein Gerät eines der japanischen, russischen oder amerikanischen Premiumherstellers zu bezahlen. Das Gerät zeigt in meinen Augen keine Farbabweichungen ist scharf und kontrastreich. Viel mehr geht physikalisch kaum mehr mit 125 mm Öffnung als das Gerät zeigt. Beste Grüße ***"

Geschrieben von Vasile Unguru
am 2020-08-31

"excellent telescope. very pleased with the price-performance ratio, visual experience and photography. it is easy to handle as well. highly recommended."