Hersteller: -TS Zubehör
Art.Nr.: TSL501

EUR 94,90UVP EUR 109,00Sie sparen 12.9% (EUR 14,10)


inkl. 19 % MwSt (DE)  
Die angegebene MwSt. bezieht sich auf die in Deutschland geltende. Nach dem Login wird der MwSt.-Betrag an die geltende MwSt. des hinterlegten Lieferlandes angepasst. Daher kann der Endpreis entsprechend variieren.
zzgl. 6,95 € Versandkosten (DE)  
Bitte einloggen um die Versandkosten für Ihr Land zu ermitteln.
mehr Details zu den Versandkosten ...

  • Sofort versandfähig





Bewertung: 4.7 von 5
  • Details..
  • Technische Daten..
  • Lieferumfang..
  • FAQ..
TS Mini-Leitfernrohr für Astrofotografie
Das Leitfernrohr ist nicht schwerer als ein normaler Sucher und passt auch in herkömmliche Sucherschuhe, wie sie von Skywatcher, Vixen, GSO, TS-Optics ... verwendet werden. Mit einem geeigneten Autoguider können Sie Teleskope bis 200 mm Öffnung (8") und einer Brennweite bis 1500 mm nachführen. Das Guidescope ist die optimale Lösung für alle Sternfreunde, die nicht mit einem Off-Axis-System arbeiten wollen oder aus Platzproblemen nicht können, deren Montierung aber nicht die Reserven für ein großes Leitfernrohr hat.

Auch unempfindlichere Autoguider können verwendet werden, weil Sie das TSL501 problemlos verstellen können. So können Sie einen genügend hellen Leitstern immer genau in die Mitte stellen. Durch das große Gesichtsfeld wird aber immer ein geeigneter Leitstern im Feld zur Verfügung stehen.

Mit einem Okular wird das TSL501 zum Weitfeldteleskop, mit einem Fadenkreuzokular zum Sucher. Ersteres ist besonders praktisch für die Besitzer langbrennweitiger Instrumente, können sie doch oft erst jetzt auch ausgedehnte Sternhaufen, Nebel oder die Andromedagalaxie komplett überblicken.

Hinweis: Die Fokuslage des Leitrohrs erlaubt den Anschluss von Kameras mit größerem Auflagemaß, aber dadurch brauchen Sie bei Okularen meist die Verlängerungshülse TSVF1, um scharfstellen zu können.


Die Montage des Leitrohrs
Das Leitrohr kann auf mehrere Arten an das Teleskop angeschlossen werden, eine Grundlage für vielseitige Verwendung.
Anschluss an Teleskope mit Standardsucherschuh: Das Mini-Guidescope besitzt einen Fuß für diesen Sucherschuh und lässt sich wie ein Sucher direkt anschließen.
Anschluss an Teleskope mit 1/4"-Stativgewinde: Befestigen Sie die mitgelieferte Adapterplatte auf dem Gewinde, nötigenfalls mit einer Zwischenlage zur besseren Ausrichtung. Auf der Platte bringen Sie dann mit Hilfe der zwei kleinen Schrauben den mitgelieferten Sucherschuh an. Nun hat das Teleskop einen Standardsucherschuh, in welchen der Fuß der Leitrohrhalterung passt.
Anschluss an Prismenschiene: Die Adapterplatte lässt sich mittels einer der mitgelieferten Innensechskant-Stativschrauben an einer Prismenschiene befestigen. Anschließend können Sie wieder den Sucherschuh anbringen, in welchen dann der Fuß der Leitrohrhalterung passt. Nun können Sie die Prismenschiene am Teleskop befestigen.
Anschluss an Reiterklemmen: Die Adapterplatte lässt sich mittels einer der mitgelieferten Innensechskant-Stativschrauben an einer Reiterklemme befestigen. Anschließend können Sie wieder den Sucherschuh anbringen, in welchen dann der Fuß der Leitrohrhalterung passt. Nun können Sie die Reiterklemme an einer zweiten Prismenschine befestigen, wie sie an manchen Teleskopen vorhanden ist.
Anschluss an Teleskoptuben: An Teleskoptuben mit größerem Durchmesser können Sie mit etwas Bastelarbeit den Sucherschuh anbringen, was dann einen direkten Anschluss über den Fuß der Leitrohrhalterung ermöglicht.


Der Anschluss eines Autoguiders an die 1,25"-Steckhülse
Das TSL501 bietet eine großzügige Fokusposition hinter der 1,25"-Steckhülse. Damit können Sie alle gängigen Autoguider, wie zum Beispiel den M-Gen oder die Autoguider von ZWO, wie die ASI120 Mini, problemlos scharfstellen.
Adaption von Autoguidern mit T2-Anschluss: Bei den meisten Autoguidern ist ein Adapter von T2 auf 1,25" schon dabei. Diesen brauchen Sie für den Anschluss. Sollten Sie keinen Adapter haben, empfehlen wir Ihnen den TSFA1 (1,25"-Fokaladapter). Stecken Sie die Kamera einfach in die 1,25"-Öffnung und stellen Sie durch Verschieben scharf. Der Parfokalring fixiert die Schärfeposition. So müssen Sie nur ein einziges Mal scharfstellen.
Adaption von Autoguidern mit C-Mount-Anschluss: Um diese Guider anzuschließen, benötigen Sie den Adapter TS1-C. Ansonsten ist die Vorgehensweise genau gleich wie bei der Adaption über T2 (siehe oben).
Adaption von Autoguidern mit M28/1,25"-Filtergewinde: Moderne Autoguider, wie z.B. die ASI120Mini, haben ein 1,25"-Gehäuse mit Filtergewinde. In diesem Fall benötigen Sie den Adapter TSVF1. Ansonsten ist die Vorgehensweise genau gleich wie bei der Adaption über T2 (siehe oben).


Das Scharfstellen des Autoguiders:
Sie brauchen nur ein einziges Mal scharfzustellen, dann genügt es, den Autoguider in das Leitrohr zu stecken und loszulegen. Um den Autoguider und das Leitrohr aufeinander zu kalibrieren, gehen Sie wie folgt vor:
Schrauben Sie die 1,25"-Steckhülse an den Autoguider.
Stecken Sie den 1,25"-Parfokalring lose über die Steckhülse.
Stecken Sie dann den Autoguider in das Leitrohr und stellen durch Verschieben scharf.
Auf Wunsch können Sie die Schärfe durch Verdrehen des Objektives noch präziser einstellen.
Wenn Sie die optimale Schärfeeinstellung erreicht haben, schieben Sie den Parfokalring in Richtung Steckhülse bis auf Anschlag und fixieren ihn.

Fertig - nun haben Sie Ihren Autoguider auf das Leitrohr kalibriert. Künftig brauchen Sie nur mehr den Guider ins Leitrohr zu stecken und können sofort loslegen.
Objektiv:2-elementiges, achromatisches Objektiv mit Luftspalt
Öffnung:50 mm
Brennweite:180 mm
Vergütung:Vollvergütet
Abstand Fokus:20 mm hinter der 1,25"-Steckhülse
Gewicht:450 Gramm
50 mm Mini Guidescope
Justierbare Halterung
Zusätzlicher Sucherschuh für Selbstmontage
Zwei Montageschrauben für Sucherschuh
Adapterplatte für 1/4"-Stativgewinde
Zwei Stativschrauben unterschiedlicher Länge für Adapterplatte
1,25"-Parfokalring mit Innensechskantschlüssel
Versandkarton


Frage:
Wie kann ich mit meiner Guidingkamera die Schärfe einstellen??

Antwort von Teleskop-Service:
Man hat zwei Möglichkeiten:

1. Man verschiebt die Guidingkamera einfach in der 1,25"-Steckhülse. Wenn die gewünschte Position erreicht ist, kontert man diese einfach mit den Fixierschrauben. Ein Konterring (Art. Nr. 1zKonter) ermöglicht eine reproduzierbare Position.

2. Man kann den Rändelring vorne am Objektiv lösen und dann kann man durch Verdrehen des Objektives eine Feineinstellung machen. Wenn der gewünschte Fokus erreicht ist, kontert man die Position mit dem Rändelring.


Empfohlenes Zubehör




Adapter

TS1-C

Sonderangebot: TS-Optics Adapter von 1,25" auf C-Mount

Sonderangebot: TS-Optics Adapter von 1,25" auf C-Mount

  • Sofort versandfähig

EUR 12,90UVP EUR 24,00Sie sparen 46.3% (EUR 11,10)

%

Allgemeines Zubehör
%

Alternativen zu diesem Produkt - Empfehlung von TS
%

Justage & Reinigung

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch...

Okulare

TSSWM20

TS-Optics Ultraweitwinkel Okular 20 mm 1,25" - 66° Gesichtsfeld

TS-Optics Ultraweitwinkel Okular 20 mm 1,25" - 66° Gesichtsfeld

  • Sofort versandfähig

EUR 57,00UVP EUR 64,00Sie sparen 10.9% (EUR 7,00)

%

Zenitspiegel & Prismen

Bewertungen

Geschrieben von Hartmut Scholz
am 2023-07-05

"Umständliche focusierung"

Geschrieben von David Betzel
am 2022-01-30

"Günstiges Gesamtpaket und stabil ausgeführt. Die Optik ist gut und mit 50mm Öffnung und der sehr kurzen Brennweite genau ausreichende für meinen 72er APO. Für ***EUR ist wirklich alles dabei, auch ein Adapter zur Befestigung an Fotostativen statt im Sucherschuh. Leider hat bei meinem verwendeten Fadenkreuzokular von APM (24mm) keine Scharfstellung geklappt, ich habe mir dafür eine Verlängerung am 1,25-Zoll-Gewinde gekauft. Durch die weiteren 25mm an Länge kann ich jetzt perfekt fokussieren, denn das Fadenkreuzokular hat selbst noch eine eigene kleine Fokussierung. Alles in allem eine super Alternative zu den größeren Komplettpaketen mit teilweise fest integrierten Okulare... Ich wollte da flexibler sein und habe nur genau das richtige Sucherfernrohr mit späterer Option zum Guiding."

Geschrieben von Seraphin Feller
am 2021-11-17

"Der Federdruck in der Justage ist relativ klein, so dass sich die Justage leicht verschieben kann, was in der Nachführung zu fehlern führen kann. Es wäre gut den Federdruck zu erhöhen und einen besser passenden ORing einzusetzen. Der verwendete Oring ist zu klein."

Geschrieben von Timo Prenzler
am 2021-09-10

"Artikel schnell geliefert und entspricht den Erwartungen"

Geschrieben von Björn Voss
am 2020-07-24

"Super, alles ok, passt "

Geschrieben von Helmut Bergler
am 2020-07-07

"Wirkt hochwertig und stabil gefertigt. "

Geschrieben von Björn Voss
am 2020-07-07

Super und gute Qualität

Geschrieben von Peter Wacker
am 2020-05-28

"Geliefert wie beschrieben"

Geschrieben von Claudio Solis
am 2018-07-06

*****

Geschrieben von Milen Gogov
am 2017-08-25

Excellent

Geschrieben von Klaus Kamm
am 2016-09-27

"Passt gut auf Halterungen. Leichtgängige Fokussierung mit Konterring. "