Hersteller: ASI - ZWO
Art.Nr.: ASICH4Filter

EUR 129,00


inkl. 19 % MwSt (DE)  
Die angegebene MwSt. bezieht sich auf die in Deutschland geltende. Nach dem Login wird der MwSt.-Betrag an die geltende MwSt. des hinterlegten Lieferlandes angepasst. Daher kann der Endpreis entsprechend variieren.
zzgl. 6,95 € Versandkosten (DE)  
Bitte einloggen um die Versandkosten für Ihr Land zu ermitteln.
mehr Details zu den Versandkosten ...

  • Sofort versandfähig





Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen
  • Details..
  • Technische Daten..
  • Lieferumfang..
ZWO 1,25"-Methanband-Filter für Planetenfotografie
Dieser Filter ist für Planetenfotografen gedacht. Es gelingen spektakuläre Aufnahmen beispielsweise von Jupiter und Saturn. Visuelle Beobachtungen sind mit diesem Filter nicht möglich, da das menschliche Auge in diesem Spektralbereich nicht mehr empfindlich ist.

Die Atmosphären der Gasplaneten enthalten viel Methan, welches das Licht in einem schmalen IR-Bereich absorbiert, Da der Filter nur hier durchläßt, erscheinen die Planeten dunkler. Genauer: Da Methan hauptsächlich in einer bestimmten Höhe vorkommt, erscheinen Strukturen darunter dunkel, während Strukturen darüber hell aussehen.


Interessantes bei und auf Jupiter
Die Monde heben sich deutlich vor dem Planetenscheibchen ab und werden, wenn sie daneben stehen, nicht mehr überstrahlt. Nun kann man auch schwächere Jupitertrabanten erkennen.

Der Große Rote Fleck und ähnlich rotierende Stürme wirken hell, weshalb sich letztere schon in der Entstehung beobachten lassen.

Ein hochliegendes Äquatorband wird sichtbar, aber auch Dunstschichten über den Polen.

Ebenfalls gibt einige helle Stellen, die sich auf dem Planeten verteilen - das sind hochaufragende Wolken, vermutlich die oberen Bereiche von Gewittern.

Letztendlich können auch Impaktstrukturen hell erscheinen, welche im breitbandigen IR dunkel aussehen.


Interessantes bei und auf Saturn:
Auch hier kommen die Monde gut heraus, nur nicht Titan - er hat eine dichte Atmosphäre mit merklichem Methananteil.

Das Prunkstück schlechthin ist natürlich der Ring, welcher nun das hellste Objekt darstellt und sich auch vor dem Planetenscheibchen deutlich abhebt.

Der Äquatorbereich wirkt ebenfalls hell, wenn auch nicht so stark wie der des Jupiters.


Außer dem Filter noch wichtig:
Die Voraussetzung für einen erfolgreichen Einsatz ist eine Kamera, die im infraroten Licht empfindlich ist, wie zum Beispiel ASI462MC oder auch DSLR-Kameras, bei welchen der Infrarot-Sperrfilter ersatzlos ausgebaut wurde.

Da der Filter recht dunkel ist, empfiehlt sich eine große Öffnung von 200 mm und mehr, hier haben Spiegelteleskope ihre Vorteile. Daß sie IR nicht absorbieren und der Fokus für alle Wellenlängen an der gleichen Stelle liegt, gehört ebenfalls zu den positiven Aspekten.
Filtertyp:Interferenzfilter
Anschluss:1,25"-Filtergewinde
HWB:20 mn
ZWO 1,25"-Interferenzfilter im Schutzbehälter



Empfohlenes Zubehör




Adapter

Fotografisches Zubehör

ASI585MC

ZWO ASI585MC Farb USB3.0 Astrokamera - Sensor D=12,84 mm, 2,9 µm Pixelgröße

ZWO ASI585MC Farb USB3.0 Astrokamera - Sensor D=12,84 mm, 2,9 µm Pixelgröße

  • Sofort versandfähig
  • Nur noch 3 Stück auf Lager

EUR 515,00UVP EUR 589,00Sie sparen 12.6% (EUR 74,00)

%

ASI462MM

ZWO ASI462MM USB3.0 SW-Astrokamera - Sensor D=6,46 mm, hohe QE, 2,9 µm Pixel

ZWO ASI462MM USB3.0 SW-Astrokamera - Sensor D=6,46 mm, hohe QE, 2,9 µm Pixel

  • Sofort versandfähig
  • Nur noch 1 Stück auf Lager

EUR 385,00UVP EUR 399,00Sie sparen 3.5% (EUR 14,00)

%

Justage & Reinigung

ZE2096-687

ZEISS Reinigungstücher

ZEISS Reinigungstücher

  • Sofort versandfähig
  • Nur noch 2 Stück auf Lager

EUR 8,00


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch...
%

Bewertungen

Geschrieben von ANTONIO CIDADAO
am 2021-03-18

"very good for Jupiter"

Geschrieben von Roman Vanur
am 2017-07-01

Excellent