Hersteller: -TS Zubehör
Art.Nr.: TS2Korrr

EUR 759,00


inkl. 19 % MwSt (DE)  
Die angegebene MwSt. bezieht sich auf die in Deutschland geltende. Nach dem Login wird der MwSt.-Betrag an die geltende MwSt. des hinterlegten Lieferlandes angepasst. Daher kann der Endpreis entsprechend variieren.
zzgl. 6,95 € Versandkosten (DE)  
Bitte einloggen um die Versandkosten für Ihr Land zu ermitteln.
mehr Details zu den Versandkosten ...

  • Sofort versandfähig





Bewertung: 5.0 von 5
  • Details..
  • Technische Daten..
  • Lieferumfang..
  • FAQ..
Newton Komakorrektor und 0,73x-Brennweitenreduzierer für Ihr Newtonteleskop
Dieser Korrektor erhöht die Lichtstärke Ihres Newton-Teleskopes und korrigiert die Newton-Koma. Die Belichtungszeiten können halbiert werden. Der Korrektor wurde von H. Ackermann (USA) gerechnet.

Für folgende Newtonteleskope ist der Korrektor verwendbar:
Grundsätzlich kann der Korrektor/Reducer bei allen Newtons von f/3,5 bis f/8 eingesetzt werden. Der Reducer hat an der Kameraseite ein M48x-Gewinde. Eine weiterführende Adaption ist unproblematisch und kann durch unsere Adapter auch auf den Millimeter genau geplant werden.

Der Adapter verschiebt die Brennebene ca. 15-16 Millimeter nach innen (in Richtung Hauptspiegel). Der Wert ergibt sich aus dem Reduzierungsfaktor des Reducers. Sie brauchen etwa 85 mm Platz von der 2"-Steckhülse Ihres Okularauszuges zum Fokus, damit der Reducer einsetzbar ist. UNC und ONTC Newton-Teleskope von Teleskop-Service können für den Einsatz dieses besonderen Korrektors vorbereitet werden.

Durch die Erhöhung der Lichtstärke ist aber auf eine saubere Klemmung zu achten. Ein minimales Verkippen führt sofort zu einer Unschärfe der Sterne im Randbereich.

Nutzbares Bildfeld des TS-Optics Korrektor-Reducers:
Die Berechnung des Korrektors ermöglicht ein zu 100 % ausgeleuchtetes und nutzbares Feld von 22 mm im Durchmesser. Durch einen kleinen Trick beim Scharfstellen kann dieses Feld auf ca. 30 mm erweitert werden. Nutzen Sie zur Scharfstellung nicht einen Stern in der Feldmitte, sondern nehmen Sie einen mittelhellen Stern im äußeren Drittel des Feldes.

Praxistipp von Teleskop-Service - wie komme ich auf 55mm Arbeitsabstand
Der Arbeitsabstand des Korrektors ist 67 mm (+/- 0,5 mm) ab dem M48 Anschlussgewinde. Die Adaption ist immer vom Korrektor zur Kamera:
Abstand 55 mm mit T2 Anschluss:

Abstimmring M48AbstimmA1 , TSVF205 , TSM48-T2L
Abstand 55 mm mit M48 Anschluss:

Abstimmring M48AbstimmA1 , TSVF210 , M48AbstimmA1
Einsteckdurchmesser:2"
Anschlussgewinde an der Kameraseite:2"-Filtergewinde (M48x0.75)
Arbeitsabstand vom Kameragewinde:66,85 mm bis zum Sensor
Reduzierung:Brennweitenreduzierung 0,73x
Filtergewinde:Einschraubgewinde für 2"-Filter an der Teleskopseite vorhanden
Vergütung:Multivergütung auf jeder Glas-Luft-Fläche
Korrigiertes Feld:22 mm Durchmesser - brauchbar bis 30 mm Durchmesser
Baulänge:56 mm
TS Reducer Korrektor
Staubschutzkappen


Frage:
Wie muss man den Arbeitsabstand messen?

Antwort von Teleskop-Service:
Der Arbeitsabstand wird vom Beginn des Anschlussgewindes am Gehäuse des Korrektors gemessen (siehe Beispielbild):




Empfohlenes Zubehör

Bewertungen

Geschrieben von MOREAU Jean-Luc
am 2022-07-16

"Magnifique !"

Geschrieben von Martin Asslaber
am 2019-12-11

"Den ONTC F4 Newton mit dem Laser justiert und auf Anhieb perfekte Korrektur bis in die Ecken bei 1.25"" Filtern und ZwoAsi 1600MMpro. Auch keinerlei Probleme mit der Fokusierng bei F2.8 wenn genau gearbeitet wird. Leider vorne kein Gewinde für Verschraubung wie z.B. am TSGPU Korrektor. "