Hersteller: ANTLIA
Art.Nr.: AS42

EUR 399,00


inkl. 19 % MwSt (DE)  
Die angegebene MwSt. bezieht sich auf die in Deutschland geltende. Nach dem Login wird der MwSt.-Betrag an die geltende MwSt. des hinterlegten Lieferlandes angepasst. Daher kann der Endpreis entsprechend variieren.
zzgl. 6,95 € Versandkosten (DE)  
Bitte einloggen um die Versandkosten für Ihr Land zu ermitteln.
mehr Details zu den Versandkosten ...

  • Sofort versandfähig





Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen
  • Details..
  • Technische Daten..
  • Lieferumfang..
  • Erfahrungsberichte..
Antlia Schwefel II (S-II) 4,5-nm-EDGE-Schmalbandfilter
Die Antlia SII-EDGE-Schmalbandfilter bieten eine optimierte Halbwertsbreite (FWHM) von 4,5 nm. Die Unterdrückung unerwünschter Wellenlängen (optische Dichte OD5) und die hervorragenden Transmissionseigenschaften der Antlia 3 nm Pro Serie wurden in den 4,5-nm-EDGE-Schmalbandfiltern aufgegriffen. Das Ergebnis ist, dass diese Filter ein besseres SNR (Signal-Rausch-Verhältnis) und einen besseren Kontrast in Ihren Bildern liefern.

Antlia SII-4,5nm-EDGE-Filter wurden entwickelt, um 90 % Transmission bei 671,6 nm zu bieten, die Ihnen ein maximales Signal zur Erkennung der schwächsten S-II-Nebelstrukturen liefert.

Herkömmliche breitere Schmalbandfilter verursachen aufgrund der starken Verschiebung der Zentralwellenlänge (CWL) einen starken Verlust an Transmission. Antlia garantiert T>90 % im Bereich von 1 nm um die Zentralwellenlänge, was bedeutet, dass die SII 4,5-nm-EDGE-Schmalbandfilter eine hohe Durchlässigkeit für die Arbeit mit langen Brennweiten und schnellen optischen Systemen garantieren. Die Daten der Blauverschiebung zeigen, dass die Antlia 4,5nm-EDGE-Filter mit fast allen Systemen mit einer Lichtstärke von f/3 mit minimalem Verlust des Emissionssignals verwendet werden können und die Anforderungen schneller Optiken erfüllen.

Die Qualitätsmerkmale dieses Antlia EDGE Schmalband-Filters im Überblick:
Hohe Lichtdurchlässigkeit und kleine Bandbreite zur Maximierung des Kontrasts
Steiles spektrales Profil minimiert Halos um helle Sterne
Einschichtiges Substrat zur Eliminierung interner Reflexionen
Schmalbandobjekte: [S II]-Emissionsnebel, planetarische Nebel, Wolf-Rayet-Nebel und Supernova-Überreste
Einsatz in lichtverschmutzten Gebieten und an dunklen Orten
Verlängert die Aufnahmezeit bei Mondschein
Antlia Schmalband-EDGE-Filter können mit geringem Signalverlust bis hinauf zu f/3-Systemen verwendet werden
Alle ungefassten Antlia Schmalbandfilter sind an den Kanten geschwärzt, um interne Reflexionen von Streulicht zu vermeiden
Überlegene optische Konstanz reduziert die Nachbearbeitung des Bildes
Dieser Filter ist nur bei Deep-Sky-Objekten wirksam, die im [S II]-Bereich emittieren.

Substrat:Optisches Glas
Filterdicke:2 mm bei allen Filtern außer 50 mm rund (3 mm)
Metallfassung:Fassung mit 2" Filtergewinde
FWHM:4,5 nm
Zentralwellenlänge:671,6 nm
Maximale Transmission:> 90 %
Abblockung:> 5 OD Out-of-Band-Blocking @ 300-1000 nm
Oberflächenqualität:S/D (scratch/dig)= 60/40 (Refer to MIL-O-13830)
Oberflächengenauigkeit:Lambda/4 oder besser
Filter
Filterbox

Ein Test durch unseren Kunden Torsten Müller
Unser Kunde Torsten Müller hat die 31 mm Filter in einem 7x1,25" Filterrad von ZWO mit einem TS 76EDPH Teleskop und einer ZWO ASI1600MM Pro Kamera eingesetzt. Sein Testbericht (in englischer Sprache) ist umfassend und kann als PDF heruntergeladen werden, aber die Testbilder allein sind schon sehr hilfreich:

Objekt: Weihnachtsbaumhaufen und Konusnebel
Fotograf: Torsten Müller
Teleskop: TS 76EDPH
Montierung: Skywatcher AZ-EQ5
Aufnahmekamera: ZWO ASI1600MM Pro
Filter: Antlia 4,5 nm EDGE - AHA431MM, AO431MM, AS431MM
Belichtung: 15x 5 min je Kanal


Objekt: Rosettennebel
Fotograf: Torsten Müller
Teleskop: TS 76EDPH
Montierung: Skywatcher AZ-EQ5
Bildkamera: ZWO ASI1600MM Pro
Filter: Antlia 4,5 nm EDGE - AHA431MM, AO431MM, AS431MM
Belichtung: 10x 10 min pro Kanal
Bortle Klasse: 4

Wir danken Torsten Müller für die Bereitstellung dieser sehr schönen Bilder.


Empfohlenes Zubehör

Bewertungen