Hersteller: William Optics
Art.Nr.: WIPHW-VI-LL

EUR 339,00


inkl. 19 % MwSt (DE)  
Die angegebene MwSt. bezieht sich auf die in Deutschland geltende. Nach dem Login wird der MwSt.-Betrag an die geltende MwSt. des hinterlegten Lieferlandes angepasst. Daher kann der Endpreis entsprechend variieren.
zzgl. 6,95 € Versandkosten (DE)  
Bitte einloggen um die Versandkosten für Ihr Land zu ermitteln.
mehr Details zu den Versandkosten ...

  • Sofort versandfähig
  • Nur noch 2 Stück auf Lager





Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen
  • Details..
  • Technische Daten..
  • Lieferumfang..
  • FAQ..
William Optics Polhöhenwiege für Skyguider Pro - für niedrige Breiten
Diese attraktive und stabile Basis nach Vixen-Standard von William Optics ist ein ideales Upgrade für die iOptron SkyGuider Pro Fotomontierung. Präzise und zu 100 % CNC-gefertigt, verbessert die Basis die Stabilität der Montierung und erleichtert die Einstellung und Kontrolle der Montierungsposition und der Nachführung.

Das Aussehen und die Haptik dieser Basis machen sie zu einer idealen Ergänzung für den William Optics RedCat 51 Tubus, aber sie funktioniert mit jedem kleinen Teleskop mit einer Vixen-Prismenschiene.

Diese Basis ist mechanisch optimiert für die Einstellung auf Beobachtungsstandorte von 7 Grad bis 34 Grad Breite.
Gedacht für Montierung:iOptron Skyguider Pro
Montierungsaufnahme:Prismenklemme gemäß Vixenstandard
Stativanschluss:3/8" Innengewinde
Polhöhenbereich:7° bis 34°
Material der Polhöhenwiege:Aluminium, CNC bearbeitet
Farbe:Rot
Gewicht Polhöhenwiege:990 g
Polhöhenwiege


Frage:
Umstellen der Polhöhenwiege Low (niedrige Breiten) auf Polhöhenwiege High (höhere Breiten).?

Antwort von Teleskop-Service:
1. Die beiden Einstellschrauben werden soweit herausgedreht, dass man die Wiege frei bewegen kann.

2. An der Unterseite des Drehtellers, durch die Bohrung, an der man das Stativ einschraubt, kommt man mit einem 3 mm Innensechskantschlüssel an die Befestigungsschraube des Keils.

Blick von der Seite: Der Keil ist das schwarze, leicht ausgebauchte Teil rechts unterhalb der Bildmitte.

3. Die Wiege so drehen, dass der Keil über der Öffnung steht.

4. Die Schraube öffnen, den Keil aus der Nut nehmen (den Innensechskantschlüssel nicht abziehen, dadurch bleibt der Keil mit Schraube am Schlüssel und der Keil fällt nicht heraus), die Wiege weiter drehen, bis der Keil in die andere Nut eingesetzt werden kann, und festdrehen.

Der Vorteil: Man hat eine Polhöhenwiege mit einem Breitenbereich von 32°-59°. Zeitaufwand max. 2 Minuten.


Empfohlenes Zubehör

Bewertungen